Sie sind hier: Startseite » Markt » Invests

Cybersicherheit als Managed Security Service


EnBW Cyber Security entscheidet sich für eine Partnerschaft mit Exeon Analytics für den Managed-Service-Betrieb in Deutschland
ExeonTrace überwacht die interne Netzwerkkommunikation von Unternehmensnetzwerken mithilfe von Machine-Learning-Algorithmen und alarmiert bei erkannten Cyber-Bedrohungen frühzeitig das SOC



Das Schweizer Cybersecurity-Unternehmen Exeon Analytics und die deutsche EnBW Cyber Security GmbH haben eine Vereinbarung getroffen, nach der die EnBW Cyber Security die Network Detection & Response (NDR) Lösung "ExeonTrace" in Deutschland vertreiben und als technische Lösung im eigenen Security Operation Center (SOC) für ihre Kunden einsetzen wird. Als Tochterunternehmen der EnBW AG bietet die EnBW Cyber Security Lösungen zum Schutz von Unternehmen sowie Organisationen vor Cyberangriffen, Wirtschaftsspionage und Erpressung beispielsweise durch Ransomware. Das Leistungsspektrum der EnBW Cyber Security umfasst unter anderem Managed Security Services (MSS) mit eigenem SOC. Damit komplettiert die EnBW Cyber Security das Managed-Services-Angebot für einen noch umfassenderen Schutz ihrer Kunden.

ExeonTrace überwacht die interne Netzwerkkommunikation von Unternehmensnetzwerken mithilfe von Machine-Learning-Algorithmen und alarmiert bei erkannten Cyber-Bedrohungen frühzeitig das SOC. Dabei ist ExeonTrace auch in der Lage, verschlüsselten Netzwerkverkehr zu analysieren. Es bietet zudem die Möglichkeit, detektierte Ereignisse umfassend zu korrelieren. Im Vordergrund für die Partnerschaft mit ExeonTrace standen dessen schnelle Installation und Umsetzung bei Kunden, die einfache Integration in bestehende Kundenumgebungen sowie die Möglichkeit, alle Daten lokal zu analysieren. Des Weiteren können bei Bedarf KRITS-Vorgaben vollständig umgesetzt werden.

"Gerade KRITIS-Unternehmen sind heute einer Vielzahl immer raffinierterer Cyberangriffe ausgesetzt, gegen die herkömmliche Security Tools nur begrenzten Schutz bieten können", so Frank Brech, Geschäftsführer der EnBW Cyber Security GmbH. "Solche Tools können zwar bekannte Angriffsvektoren ziemlich zuverlässig erkennen, haben jedoch Defizite bei der Korrelation von Ereignissen, die für die Erkennung fortschrittlicher Attacken essenziell sind. Mit ExeonTrace als Bestandteil unseres Managed-Services-Betriebes können wir unseren Kunden nun eine Lösung anbieten, die diese Sicherheitslücken schließt und so die Cybersicherheit der gesamten Organisation erheblich erhöht."

"Wir freuen uns, mit EnBW Cyber Security einen renommierten und vor allem bei KRITIS-Unternehmen etablierten deutschen Partner gewonnen zu haben, der unsere Lösung in seinem SOC einsetzen wird", kommentiert Gregor Erismann, CCO von Exeon Analytics. "Bereits heute bietet die EnBW Cyber Security umfassende Managed Security Services an und baut diese nun mit unserer Network Detection & Response Lösung weiter aus. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit diesem Partner unsere bestehende Präsenz in Deutschland deutlich ausbauen können. Die umfassenden Managed Security Services der EnBW Cyber Security bieten sich hervorragend für Kunden an, die kein eigenes SOC betreiben können oder wollen. Wir freuen uns, dass Exeons Network Detection & Response Lösung ein zentraler Pfeiler dieses Leistungsangebotes wird." (Exeon Analytics: ra)

eingetragen: 22.11.22
Newsletterlauf: 10.02.23

Exeon Analytics: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Code-Modernisierung vorantreiben

    HCLTech und IBM errichten ein gemeinsames GenAI Center of Excellence (GenAI CoE) auf Basis der "IBM watsonx"-KI- und Datenplattform. Das Center of Excellence wird über die AI- und Cloud Native Labs von HCLTech in Noida, London und New Jersey sowie Santa Clara in den USA verfügbar sein.

  • Nutzerfreundliche Developer-Plattform

    Vonage, Anbieterin von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen und Tochtergesellschaft von Ericsson (NASDAQ:ERIC), wurde vom IT-Analysten Gartner erneut in seinen Magic Quadrant for Communications Platform as a Service (CPaaS) als Leader aufgenommen.

  • Infrastrukturen sicher in die AWS-Cloud verlagern

    Dynatrace ist mit ihrer Observability-Plattform ab sofort in den "AWS Application Migration Service" (MGN) integriert. Die Anbieterin von Unified Observability und Security ist der erste AWS-Partner, dessen Technologie nativer Bestandteil von "AWS MGN" ist.

  • Maximale Flexibilität bei der Sicherung

    Hycu, Anbieterin von Data Protection as a Service, hat eine Partnerschaft mit iManage bekannt gegeben. "Making Knowledge Work", also Wissen nutzbar zu machen, ist das Ziel, dem sich iManage verschrieben hat.

  • OpenTalk ist Teil der Converge SchulCloud

    Ab sofort ist die Videokonferenzlösung von OpenTalk Teil der Converge SchulCloud. Die SchulCloud ist die Antwort auf die wachsenden Anforderungen an sichere und benutzerfreundliche Plattformen für digitales Lernen.

  • Compliance wichtig für MSPs

    N-able, Softwareanbieterin, die IT Service Providern ein umfassendes Portfolio an Remote Monitoring and Management-, Datensicherheits- und Security-Lösungen als Basis für Managed Services bietet, hat eine Zusammenarbeit mit der MSPAlliance angekündigt.

  • "AWS European Sovereign Cloud"

    Amazon hat angekündigt, 10 Milliarden Euro zu investieren, um die bestehende Cloud-Infrastruktur, ihre Logistik sowie Forschung und Entwicklung in Deutschland weiterzuentwickeln. 8,8 Milliarden Euro davon werden auf die Cloud Computing-Infrastruktur in der AWS Europa (Frankfurt) Region entfallen.

  • Fivetran erweitert Partnerschaft mit Snowflake

    Fivetran, Anbieterin für Data Movement, vertieft ihre Partnerschaft mit Snowflake, Unternehmen für AI Data Cloud. Die erweiterte Kooperation wurde im Rahmen des Snowflake Data Cloud Summit 2024 bekannt gegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterstützung des Iceberg-Tabellenformats und die Entwicklung nativer Konnektoren für Snowflake durch Fivetran.

  • "Model Studio" für internationale KI-Entwicklung

    Alibaba Cloud hat ihre erste Cloud-Region in Mexiko angekündigt und will in den nächsten drei Jahren weitere Rechenzentren in wichtigen Märkten wie Malaysia, den Philippinen, Thailand und Südkorea aufbauen.

  • Oracle Database@Google Cloud vermarkten

    Oracle und Google Cloud haben eine Partnerschaft bekannt gegeben, die Kunden die Möglichkeit gibt, Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Google Cloud-Technologien zu kombinieren, um ihre Anwendungsmigrationen und -modernisierung zu beschleunigen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen