- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Markt » Tipps und Hinweise

Tipps und Hinweise


Im Überblick

  • In fünf Schritten zu mehr Sicherheit in der Cloud

    Der beschleunigte Wandel der technischen Infrastruktur, die digitale Transformation und die zunehmende Cloud-Nutzung verändern die Herausforderungen für Unternehmen, ihre kritischen Vermögenswerte zu sichern, erheblich. Cloud-Security gewinnt somit immer mehr an Bedeutung. Die Dynamik der Public Cloud schafft dazu eine komplexe Steuerungsebene, in der zu schützende Daten in einer Umgebung wahrgenommen werden, die das Sicherheitsteam nicht kontrollieren oder überwachen kann. Die großen Plattformen Amazon, Google und Microsoft nehmen einen immer größeren Anteil des Cloud-Markts ein. Grund genug für Hacker, diese Plattformen aktuell sehr genau ins Visier zu nehmen, um deren Schwachstellen zu finden. Welche Maßnahmen können Unternehmen ergreifen, um ihre Cloud-Umgebung besser zu schützen?


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Inhalte


09.01.18 - Neue Chancen für den Kundendialog: Fünf Tipps für den Weg in die digitale Zukunft

13.02.18 - Mit Cloud Computing-Umgebungen und Self-Service-Portalen können Unternehmen manuelle Prozesse ablösen, das IT-Team von Routineaufgaben entlasten und die Effizienz ihrer gesamten Organisation steigern

15.02.18 - Beurteilung der Informationssicherheit von Cloud Computing-Services

19.02.18 - Der Allrounder für spezielle IT-Einsätze

22.02.18 - Mit Cloud Computing-Umgebungen und Self-Service-Portalen können Unternehmen manuelle Prozesse ablösen

02.03.18 - Die fünf wichtigsten Kriterien für ein Next Generation Data Center

02.03.18 - Cloud-Migration: Vier Herausforderungen für Unternehmen

06.04.18 - Multi-Cloud-Checkliste: Die Top 5 Herausforderungen

10.04.18 - Warum Multi Cloud-Umgebungen dem Mittelstand helfen

17.04.18 - Cloud Computing-Services sind in kürzester Zeit und ohne hohe Anfangsinvestitionen verfügbar

17.05.18 - Lizenzen nicht mit der Gießkanne ausrollen

08.06.18 - IoT: Wenn vor lauter Devices der Blick für den Nutzer verloren geht

11.06.18 - Die drei Schlüsseltechnologien einer Multi-Cloud-Strategie

14.06.18 - Malware in der Cloud: Best Practices zum Schutz vor einer wachsenden Bedrohung

29.06.18 - Vier Schritte zu mehr Sicherheit in Multicloud-Umgebungen

03.07.18 - Selbst IT-Fachleute wissen oft nicht, was unter Machine Learning zu verstehen ist

26.07.18 - Vier Tipps zur erfolgreichen Einführung von Robotic Process Automation

14.08.18 - Mitten in der Cloud-Transformation müssen Unternehmen sich die Schwachpunkte an der Schnittstelle zwischen traditionellen Systemen und der Cloud bewusstmachen und gegensteuern

23.08.18 - Netzwerk-Edge – Schlüsselfaktor im Wettbewerb

27.08.18 - Vor allem drei Aspekte sind bei der Multi-Cloud von hoher Relevanz

27.08.18 - KMU profitieren mehr von Managed Services als von Outsourcing

28.08.18 - Strategie, Grundlagen, Partnerwahl: So gelingt der Weg in die Cloud

28.08.18 - Cloud Computing-Dienste ergänzen herkömmliche Sicherungs- und Wiederherstellungs-Infrastrukturen oder können sie auch ersetzen

14.09.18 - Sechs Gründe, warum autonome Systeme Unternehmen verändern

19.08.18 - Vier Dinge, die Sie bei IoT-Projekten unbedingt beachten sollten

27.09.18 - Die drei größten Herausforderungen bei der Migration auf Microservices

28.09.18 - Security für Software-Defined-WANs: Sechs Kernanforderungen

02.10.18 - Unified Communications as a Service braucht Software-Defined WANs

08.10.18 - Kryptojacking: Wie Cyberkriminelle sich die Cloud zu Nutze machen

10.10.18 - Unternehmen müssen genau definieren, welche App auf welche internen Ressourcen oder Cloud-Services zugreifen dürfen

18.10.18 - Der Wechsel in die Cloud kann die Einhaltung von Compliance-Regelungen erleichtern

06.11.18 - Wie Lücken bei der Cyber-Kompetenz überwunden und der Weg in die Cloud verkürzt werden können

08.11.18 - Multi-Cloud erfordert ein Umdenken bei der Planung von IT-Budgets

27.11.18 - Datenvirtualisierung ergänzt traditionelle Data Warehousing-Methoden

27.11.18 - NTT Security sieht Automation als Voraussetzung für den langfristigen Cloud-Erfolg

07.12.18 - Out-of-Band-Management sorgt für effizientes IoT

22.01.19 - Intelligente Wolkenwächter: Datenzentrierte Sicherheit mit "Cloud Access Security Brokern"

23.01.19 - Roboter statt Outsourcing: Another Monday erklärt, warum Unternehmen auf RPA setzen und nicht auslagern sollten

30.01.19 - Leistungsfähige Sicherheitstechnologie: PSW Group plädiert für Einsatz der Public Key-Infrastruktur in Unternehmen

01.02.19 - Der große Health-Check: Wie fit ist Ihr Data Warehouse?

04.02.19 - Die Public Cloud kann erhebliche Einsparungen gegenüber der klassischen Infrastruktur bieten, wenn sie für die entsprechenden Workloads genutzt wird

13.02.19 - Sechs Erfolgsfaktoren, wie Unternehmen Mehrwert aus Kundendaten ziehen

14.02.19 - Eine traditionelle Migration des Data Warehouse in die Cloud ist schwierig

27.02.19 - Fünf Tipps um sicher durch den Cloud-Dschungel zu kommen

01.03.19 - Datensicherheit in der Cloud: Best Practices gegen Man-in-the-Cloud-Attacken

05.03.19 - NTT Security definiert fünf Schritte für eine hohe Datensicherheit in der Cloud

05.03.19 - Organisationen sollten sich je Anwendung für eine Cloud entscheiden

07.03.19 - Rechenzentren: Die Herausforderungen sind Migration, neue Technologien und eine Anpassung der Cloud Computing-Strategie

15.03.19 - Mit den richtigen Tipps vermeiden Unternehmer Fehler beim Hosting

25.03.19 - Container und Cloud: Wie sich "Lock-in-Effekte" vermeiden lassen

26.03.19 - AIOps: Warum wir künstliche Intelligenz im IT-Betrieb brauchen

27.03.19 - Wie Unternehmen mit DataOps die Herausforderungen der digitalen Transformation meistern

10.04.19 - E-Government: Worauf IT-Profis in Behörden achten müssen

15.04.19 - Die fünf wichtigsten Gründe, warum Unternehmen Unified Communications nutzen sollten

26.04.19 - Sicherheit aus der Cloud: Drei gute Gründe dafür – und drei mögliche Fallstricke

02.05.19 - Cloud-basierte Data Warehouses bieten die nötige Flexibilität, um den Speicherplatz unabhängig von den Serverkapazitäten zu erweitern

09.05.19 - Wegweisende Fortschritte beim Forschungsprojekt "Auditor"

15.05.19 - Wie 5G die Datenmanagement-Strategie beeinflussen wird

21.05.19 - Worauf Unternehmen bei der Auswahl von Cloud-Anbietern achten sollten

27.05.19 - Cloud immer wichtiger: Dies gilt nicht nur für das Management und Monitoring

05.06.19 - Banken und Finanzdienstleister müssen ihre Transaktionsdienste ab September 2019 durch Verschlüsselung und Zwei-Faktor-Authentifizierung absichern - Doch um sensible Daten zuverlässig zu schützen, sollten Unternehmen mehr tun als das

06.06.19 - Was ist das Internet der Dinge, was bedeutet IIoT und wer nutzt was?

07.06.19 - Drei Tipps zur Absicherung von Public-Cloud-Ressourcen

21.06.19 - Cloud- oder Mobility-Strategie - Fünf Schritte für mehr Sicherheit in der Cloud

27.06.19 - Neue Sicherheits-Standards für Apps und Cloud Computing-Dienste umsetzen

28.06.19 - Consol gibt Tipps, wie auch der Mittelstand die Cloud effizient nutzen kann

04.07.19 - Cloud-basierte Rechen- und Serviceplattformen versetzen Unternehmen in die Lage, sich an die neue digitale Wirtschaft anzupassen

22.07.19 - Datensilos lösen sich nicht in Luft auf. Wer sie loswerden will, muss das weit oben auf seine Agenda setzen

30.07.19 - Warum eine gut geplante Cloud-Migration über IT-Grenzen hinaus geht

31.07.19 - Schwachstellen für IT-Umgebungen: Was die Datensicherheit anbelangt, besteht in der Cloud eine geteilte Verantwortung zwischen Anbieter und Nutzer

31.07.19 - Datendieben einen Schritt voraus: Data Security-as-a-Service in Zeiten des Fachkräftemangels

09.08.19 - Über eine Speicherinfrastruktur sollte man nicht sprechen, ohne vorher eine Strategie zur Datenanalyse entwickelt zu haben

13.08.19 - Viele Workloads teilen Daten, wodurch NAS-Dienste bei einer Cloud-Migration in den Fokus rücken

14.08.19 - Erfolgreich in der Multi Cloud: Drei Stolpersteine und wie Sie sie vermeiden

21.08.19 - Wie der Spagat zwischen Sicherheit und Innovation in der Cloud gelingt

11.09.19 - Viele Datenteams in Unternehmen haben immer noch Schwierigkeiten, eine neue IT-Umgebung noch am selben Tag bereitzustellen

13.09.19 - Keine Zukunft ohne Daten: Warum Unternehmen jetzt auf Datenvirtualisierung setzen müssen

19.09.19 - Wer die richtigen drei Fragen stellt, findet relativ schnell und unkompliziert die passende DataOps-Plattform

23.09.19 - Unter Beachtung einfacher Kriterien Outsourcing optimal gestalten

25.09.19 - Das "Cloud Management Office" als Schnittstelle

30.09.19 - Vier Grundlagentipps für ein erfolgreiches Cloud-Management

09.10.19 - Zentrale Kollaborations- und Kommunikationsplattform für den Modern Workplace von zunehmender Bedeutung

14.10.19 - Unified Communications für große Unternehmen: Dre SaaS-Ansätze im Vergleich

17.10.19 - Durch die Dynamik der Public Cloud lässt sich Compliance mit vielen Richtlinien nur durch eine kontinuierliche Überwachung sicherstellen

21.10.19 - SaaS: Hohes Sicherheitsrisiko durch Graumarktanbieter

31.10.19 - New Work braucht ein neues ERP: Acht Punkte, die bei der Einführung einer ERP-Lösung aus der Cloud zu beachten sind

06.11.19 - Diese vier Maßnahmen schützen Business-kritische Daten in der Public Cloud

07.11.19 - Backup & Recovery Service: Nicht Public Cloud Provider, sondern die Unternehmen stehen in der Pflicht

18.11.19 - Cloud-Services: Tipps zur Gewährleistung von Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Daten

26.11.19 - Entwickeln Unternehmen Anwendungen für die Cloud, stoßen sie oft auf das Konzept von DevOps und CI/CD-Pipelines. Aber wie gehen Sicherheit und DevOps zusammen?

Meldungen: Tipps und Hinweise

  • Steigende Beliebtheit von Cloud-Lösungen

    Cloud Computing-Services werden bei deutschen Unternehmen immer beliebter: Im Jahr 2018 setzten laut Statista bereits 73 Prozent Cloud-Dienste ein. Laut Bitkom Research speichert die Hälfte deutscher Unternehmen auch personenbezogene Daten in der Cloud, rund ein Drittel der befragten Unternehmen sogar geschäftskritische Inhalte in der Public Cloud. Sicherheitsanbieter McAfee veröffentlichte jüngst noch genauere Zahlen, nach denen Office 365 31 Prozent, Salesforce rund 16 Prozent, Slack und Google Docs je 2 Prozent dieser Unternehmensdaten beherbergt. "Das ist problematisch, wenn man bedenkt, dass 47 Prozent der Unternehmen in 2018 Attacken auf Cloud-Services registrierten und im selben Jahr fast jeder zweite Anbieter von Cloud-Services zum Ziel einer DDoS-Attacke wurde", warnt Patrycja Tulinska, Geschäftsführerin der PSW Group. Nicht ohne Grund, denn der Nachholbedarf in Sachen Datensicherheit in der Cloud ist tatsächlich groß. Insbesondere in der Microsoft-eigenen Cloud-Lösung OneDrive stiegen die Missbrauchsvorfälle enorm: Allein im ersten Quartal 2019 wurden bereits 60 Vorkommnisse gezählt. Auch Dropbox wird vermehrt für Schadsoftware missbraucht: Zwischen dem letzten Quartal 2018 und dem ersten Quartal 2019 wurden mehr als 80 Vorfälle registriert.

  • Cloud-Angebotslücke schließen

    Noch hält sich in der Geschäftswelt hartnäckig der Irrglaube, dass Public Cloud Provider ausreichend Daten sichern. Ein gefährlicher Trugschluss, denn Gesetzesverstöße, IT-Ausfälle und die Unfähigkeit, darauf zu reagieren, können sehr schnell sehr teuer werden. Jedoch stehen Drittanbieter-Lösungen, die für die nötige Sicherheit und hohe Datenverfügbarkeit sorgen, längst bereit. In der Regel betreiben Unternehmen heute hybride, sich wandelnde Umgebungen. Jeder neue Cloud Provider, der hinzukommt, fordert die IT-Abteilung stark. Unter anderem ist es ihre Aufgabe, die nötigen Datensicherungen zu etablieren, die im Notfall zum Wiederherstellen dienen. "Zum Glück kümmern sich die Cloud Provider um Backup & Recovery", da die meisten Cloud Services als hochverfügbar ausgelegt sind, denken sich Verantwortliche dann oft und atmen auf. Leider ist das ein großer Irrtum, der fatale Folgen haben kann.

  • Sicherheit durch dedizierte Cloud-Ressourcen

    Unternehmen gehen immer öfter in die Public Cloud, sorgen sich gleichzeitig aber auch immer stärker um die Sicherheit ihrer Unternehmensdaten. Consol gibt vier Empfehlungen, die die Sicherheit in der Public Cloud gewährleisten. Diese und weitere Tipps stehen auch im Leitfaden "Cloud Security" von Consol kostenlos zum Download bereit. Was viele Unternehmen, die Angebote aus der Public Cloud nutzen, nicht wissen: Zwar ist der Cloud-Provider für die Sicherheit verantwortlich - aber lediglich für die Service-Schichten, die er seinen Kunden anbietet. Bei Infrastructure-as-a-Service (IaaS) zum Beispiel sind dies Netzwerk, Speicher, Server und Virtualisierung. Für die restlichen IaaS-Schichten Betriebssysteme, Middleware, Runtime, Daten und Applikationen trägt der Kunde die Verantwortung und muss sich selbst um die Sicherheit kümmern. Mit den folgenden vier Empfehlungen von Consol stehen Unternehmen auch in der Public Cloud auf der sicheren Seite.

  • ERP-Umstieg in die Cloud

    New Work, ein neues Arbeiten, ist die logische Konsequenz aus der fortschreitenden Digitalisierung. Flexibleres Arbeiten und Homeoffice-Modelle nehmen immer mehr zu. Das ERP-System als Schaltzentrale darf da nicht hinterherhinken - und so denken immer mehr Unternehmen über ein ERP aus der Cloud nach. Damit der Umstieg gelingt, empfiehlt proAlpha einen Acht-Punkte-Plan. Der Arbeitsplatz der Zukunft hat immer seltener einen festen Schreibtisch. Denn webbasierte Software aus dem Internet ermöglicht ein orts- und zeitunabhängiges Arbeiten. Für eine erfolgreiche Einführung von ERP-Systemen aus der Cloud empfiehlt der Software-Hersteller proAlpha acht Punkte zu beachten:

  • Strafzahlungen wegen Datenschutzverletzungen

    Graumarktanbieter sind kein neues Phänomen. Durch das gestiegene Interesse für Software-as-a-Service (SaaS) entstehen mehr und mehr Anbieter, die ihr Produkt auf illegalem Betriebsweg verkaufen. Nicht immer sind sich die Kunden beim Kauf über die Nachteile bewusst. Besonders, wenn es um Software geht, bietet die direkte Zusammenarbeit mit dem Hersteller mehr Sicherheit. Die OTRS AG hat vier Vorteile zusammengestellt, von denen Kunden bei einer direkten Zusammenarbeit mit dem Hersteller profitieren.

  • Sieben Tipps für mehr Security in der Public Cloud

    Sorgen um die Datensicherheit in der Public Cloud halten sich hartnäckig. Eine Sophos Studie beweist dann auch, dass eine reale Bedrohungslage existiert. Aber: Mehr Sicherheit in der Public Cloud geht. Sophos gibt sieben wertvolle Tipps. Die Cloud ist für Unternehmen eine feine Sache. Für passende Zwecke optimal eingesetzt gewährt sie unzählige Vorteile wie hohe Flexibilität oder eine Optimierung von Ressourcen und Budgets. Viele Unternehmen nutzen bereits heute eine Mischstruktur aus On-Premise-Installationen, Private Cloud und eben auch Public Cloud. Anbieter von Cloud Computing-Diensten betreiben dabei einen immensen Aufwand, um ihre Infrastruktur und Kundendaten zu schützen - mehr als die meisten Unternehmen für die hauseigene Infrastruktur. Grundsätzlich führt die Nutzung Cloudbasierter IT-Sicherheitslösungen daher oft sogar zu einem Sicherheitsgewinn. Dies gilt allerdings vor allem für Public-Cloud-Dienste im Bereich Software-as-a-Service (SaaS) und Business-Process-as-a-Service.

  • UCaaS-Lösungen bieten alle SaaS-Vorteile

    In vielen großen Unternehmen in Deutschland sollen derzeit die herkömmlichen On-Premise-Kommunikationslösungen ersetzt werden. Gesetzt ist meist - aufgrund der vielen Vorteile - der Schritt hin zu Unified Communications, bezogen als Software-as-a-Service (SaaS). Doch es gibt große Unterschiede zwischen verschiedenen UC-Lösungen, auch wenn sie oberflächlich betrachtet alle als SaaS-Angebote daherkommen. Dabei geht es nicht nur um den Preis, das Look and Feel oder einzelne Features. Die Unterschiede betreffen vielmehr alle Aspekte der Cloud-Strategie eines Großunternehmens. Der Unified-Communication-as-a-Service (UCaaS)-Anbieter Fuze kennt sich gut mit dieser Thematik aus und erläutert im folgenden Text die Unterschiede, damit Unternehmen eine fundierte Entscheidung über ihren künftigen UC-Partner treffen können.

  • Themen bei Microsoft-Kunden

    Laut IT-Dienstleisters Syntax stehen für Unternehmen, die Microsoft-Lösungen einsetzen, aktuell vor allem zwei große Aspekte im Mittelpunkt. Zum einen wird die Umsetzung von Modern-Workplace-Konzepten vorangetrieben, die dem Nutzer eine zentrale Schnittstelle für Kommunikation und Kollaboration mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche bereitstellen und so interne und externe Prozesse effizienter gestalten. Der zweite große Trend ist die Migration oder Neuimplementierung kritischer Anwendungen und Prozesse auf Microsoft Azure als zentraler Public-Cloud-Plattform und die Nutzung von Plattformdiensten, die unter anderem auf künstlicher Intelligenz basieren und so neue Umsatzmodelle ermöglichen. Bei der Umsetzung dieser Ziele setzt Syntax auf ausgezeichnete Expertise, gerade wurde Constantin Klein, Team Lead Microsoft Consulting bei Syntax, zum zehnten Mal in Folge von Microsoft als "Most Valuable Professional" (MVP) ausgezeichnet.

  • Wechsel in die Cloud nicht von heute auf morgen

    IT-Verantwortliche müssen sich heutzutage mit den verschiedensten Herausforderungen auseinandersetzen, die eine Migration in die Cloud mit sich bringen. Obwohl sich die Cloud-Nutzung in den letzten Jahren stark verbreitet hat, haben einige Unternehmen trotzdem das Gefühl, noch nicht das volle Potenzial der Cloud ausgeschöpft zu haben. Die Gründe hierfür lassen sich allerdings leicht identifizieren und die Cloud Computing-Nutzung kann mithilfe ein paar grundlegender Maßnahmen entsprechend optimiert werden.

  • Nicht alle Cloud-Services sind gleich aufgebaut

    Governance und Agilität? Wie geht das denn zusammen? Schließlich bedeutet Agilität die Fähigkeit, schnell und flexibel zu handeln. Governance hingegen zielt darauf ab, Prozesse zu prüfen und zu kontrollieren - was die Dinge meist verlangsamt. Das muss aber nicht sein: Rackspace beispielsweise arbeitet mit Governance-Modellen, die explizit für den agilen Betrieb der (Public-)Cloud entwickelt wurden - und so beiden Ansprüchen gerecht werden können. Die Public Cloud erweist sich als extrem leistungsfähig. Aber: Mit der Kraft der Cloud gehen auch Herausforderungen einher. Bei AWS beispielsweise stehen derzeit 160 Dienste zur Verfügung und es werden jedes Jahr Hunderte (wenn nicht Tausende) neuer Funktionen veröffentlicht. Wie können Unternehmen hier sicherstellen, dass alle Compliance- und regulatorischen Verpflichtungen (z.B. DSGVO) auch eingehalten werden?