- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Cloud

Cloud Computing


Im Überblick

  • Echtzeit-Transparenz über Cloud-Workloads

    ThycoticCentrify, Anbieterin von Cloud-Identity-Security-Lösungen, ermöglicht mit ihrer neuen Cloud-Provider-Lösung AWS-Abrechnungskonten, IAM-Konten (Identity and Access Management) und AWS EC2-Instanzen zentral und in Echtzeit zu verwalten. Die Cloud-Provider-Lösung von ThycoticCentrify ist zunächst für AWS verfügbar und wird in Kürze auf Microsoft Azure und andere Cloud-Provider-Plattformen erweitert. Unternehmen verlagern ihre internen Applikationen mehr und mehr in die Cloud. Dabei wählen sie häufig einen "Lift-and-Shift"-Ansatz, um virtuelle Maschinen (VMs) und Applikationen zu ihrem bevorzugten Cloudanbieter zu migrieren. Zugleich erstellen sie oft mehrere verschiedene AWS-Konten für jedes Applikationsprojekt oder jede Abteilung. Außerdem hat jedes AWS-Konto ein eigenes Stamm-/Abrechnungskonto, IAM-Benutzerkonten und Servicekonten. Zuletzt kommen noch die Konten der virtuellen Maschinen (VMs), um eine Applikation zu unterstützen, dazu.


Im Überblick

  • OpenText-Lösungen ergänzen "SAP Rise"

    Als Platin-Sponsor zeigte OpenText auf der "Sapphire Now"-Konferenz, wie dessen Informationsmanagement-Produkte, die als "SAP Solution Extensions" angeboten werden, das "Rise Paket" von SAP ergänzen und Unternehmen auf ihrem Weg zur SAP S/4HANA Cloud unterstützen. "Nie war der Bedarf an sofort zugänglichen Informationen und Prozessen größer als während dieser globalen Pandemie - Cloud-basierte Lösungen stehen dabei besonders im Vordergrund", so Mark J. Barrenechea, CEO & CTO bei OpenText. "Basierend auf unserer fünfundzwanzigjährigen strategischen Partnerschaft, unterstützen OpenText und SAP die digitale Transformation von Unternehmen auf der ganzen Welt und nutzen die Leistungsfähigkeit der Cloud, um modernes Arbeiten zu ermöglichen, die geschäftliche Agilität zu verbessern und das Kundenwachstum zu beschleunigen."


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Inhalte


01.12.20 - "Oracle Cloud Guard" und "Oracle Maximum Security Zones" sind ab sofort verfügbar

02.12.20 - Logicalis bietet mit "Azure NetApp Files" effiziente File-Services aus der Cloud

04.12.20 - AWS und AllCloud erleichtern mit dem Migration Readiness Assessment den Start der Cloud-Migration

04.12.20 - "Denodo Platform 8.0" sorgt für smarte Datenintegration – auch in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen

07.12.20 - Forcepoint präsentiert Cloud-native Lösung für User Activity Monitoring und den Schutz vor Insiderbedrohungen

08.12.20 - VMware befähigt Kunden zum Aufbau ihrer Multi-Cloud-Zukunft

11.12.20 - "Hitachi Vantara" vereinheitlicht Cloud-Management mit Hyperconverged Infrastructure

11.12.20 - "Qumulo" startet auf Amazon Web Services Outposts für ortsunabhängige Dateispeicherung und Datenverwaltung

11.12.20 - "SecuStack" nutzt "Scone" und die Intel-Software Guard Extensions für neuartige sichere Cloud-Anwendungen

14.12.20 - "NetApp Cloud Volumes Service" jetzt in Google Cloud Region Europe-West 4 verfügbar

15.12.20 - Neuer Managed Service für E-Mail-Sicherheit aus der Cloud bietet bestmöglichen Schutz

16.12.20 - DSGVO-konform arbeiten mit Cloud-basiertem Datenschutz-Managementsystem "imsBase"

17.11.20 - Anwendungsbeschleunigung und Performancesteigerung von Microsoft Collaboration- und Video-Anwendungen

17.12.20 - Red Hat treibt Cloud-native Analytics mit neuen Kubernetes-basierten Data Services voran

21.12.20 - Entrust stellt Direct-to-Card-Drucker für die sichere, Cloud-basierte Ausgabe von ID-Karten vor

21.12.20 - Eset bringt "Eset Cloud Office Security" auf den Markt: Erweiterte Sicherheit für Anwender von Microsoft 365

22.12.20 - AppDynamics sorgt für mehr Transparenz zwischen traditioneller Infrastruktur und Cloud-Umgebungen

07.01.21 - Ericsson kündigt Cloud-RAN-Portfolio für erhöhte Netzflexibilität an

08.01.21 - Finastra bringt "Fusion Data Cloud" auf den Markt, eine Datenplattform, die schnelle Innovationen für Finanzdienstleister ermöglicht

08.01.21 - Snyk erweitert ihre Cloud-native Plattform für Anwendungssicherheit und Partnerschaften mit Docker, IBM und DataDog

11.01.21 - NetApp bietet Optimierungen und Datenservices der Enterprise-Klasse für die Cloud

14.01.21 - "G-Core Labs Public Cloud" unterstützt jetzt den Intel SGX-Verschlüsselungsstandard

14.01.21 - Teradata: Data-Warehouse- und Analytics-Anbieterin mit Hybrid- und Multi-Cloud-Angeboten

18.01.21 - "Oracle Cloud Guard" und "Oracle Maximum Security Zones" sind ab sofort verfügbar

19.01.21 - Unisys bringt ihre "ClearPath Forward"-Softwareumgebung in die Public Cloud

19.01.21 - Red Hat beschleunigt Hybrid-Cloud-Automation mit unmittelbar einsetzbarer, zertifizierter und unterstützter "Ansible Automation"

26.01.21 - Virtuelle Maschinen vor Ort und in mehreren Clouds zu schützen

29.01.21 - Eagle Eye Networks integriert Local Display-Stationen in ihr Cloud-basiertes Video Management System

01.02.21 - "Sophos Cloud Optix": Kostenoptimierung mit neuen Tools

03.02.21 - Infosys stellt "Live Enterprise Application Management Platform" für Cloud-gestützte, kognitive Managed Services für IT-Vorgänge vor

05.02.21 - CyberArk präsentiert KI-basierten "Cloud Entitlements Manager" zur Sicherung von Cloud-Zugriffen

08.02.21 - Databricks führt "SQL Analytics" ein, um Cloud Data Warehousing auf Data Lakes zu ermöglichen

08.02.21 - Neue App "CloudControl" unterstützt Systemadmins beim Remote Cloud-Management

09.02.21 - F5 stellt Lösungen für Cloud-native 5G-Infrastrukturen vor

10.02.21 - Informatica bietet umfangreichen Data Governance Support für "Snowflake Data Cloud"

11.02.21 - "Riverbed Unified Network Performance Management": NPM-Lösung bietet neue Cloud- und KI-Funktionen, die mehr Transparenz in hybriden und Remote Work-Netzwerken ermöglichen

11.02.21 - "Riverbed Unified Network Performance Management": NPM-Lösung bietet neue Cloud- und KI-Funktionen, die mehr Transparenz in hybriden und Remote Work-Netzwerken ermöglichen

11.02.21 - Mit speicherbasiertem Computing, Scale-Out-Anwendungen und Software-Defined Storage mit Unterstützung für AMD EPYC Prozessoren der 2. Generation für Rechenzentren

12.02.21 - "AWS Gateway Load Balancer" ist ein neuer Managed Service, der die Bereitstellung und Verwaltung einer Gruppe von horizontal skalierbaren und fehlertoleranten virtuellen Inline-Netzwerk-Appliances wie DefensePro erleichtert

16.02.21 - Neueste Ergänzung der "Cloud One"-Plattform ist ideal für Unternehmen, die ihre Server in die Cloud migrieren

16.02.21 - "Veeam Backup for Microsoft Office 365 v5" bietet maßgeschneiderte Datensicherung für Microsoft Teams

17.02.21 - Cloud-native Sicherheitslösung schützt moderne Anwendungen und APIs vor den größten Bedrohungen

18.02.21- "Azure Synapse Analytics" allgemein verfügbar und "Azure Purview" in Public Preview

18.02.21 - Cloudian und VMware-Cloud-Anbieter stellen kostenfreien Ransomware-Schutz für Organisationen im Gesundheitswesen

18.02.21 - Trend Micro verbessert Hybrid Cloud Security durch Integration mit "AWS Gateway Load Balancer"

19.02.21 - Red Hat stärkt Hybrid Cloud mit OpenShift-Funktionen über Architekturen, Anwendungen und Infrastruktur hinweg

23.02.21 - Das Beste aus der Cloud für das eigene Rechenzentrum

24.02.21 - Neue Dienste automatisieren und vereinfachen Operationen für eine verbesserte Qualität von Testdaten und Datenschutz

24.02.21 - Equinix transformiert, wie Unternehmen ihre digitale Infrastruktur vernetzen

25.02.21 - Vollständiges Ökosystem aus On-Premise-Systemen, Top-Cloud-Diensten

01.03.21 - Datenanalysen aus der Cloud: Teradata bringt neues Datenforensik-Tool "DataDNA" auf den Markt

02.03.21 - Nutanix erweitert Hybrid-Cloud-Plattform um Storage-Services

02.03.21 - Igel stellt neue Funktionen für die Verwaltung von Cloud Workspace Endpoints vor

05.03.21 - Dynatrace bietet erstmals Lösung für Cloud Application Security an

11.03.21 - "UiPath Automation Cloud "bietet nun RPA Management, KI, Data Storage und Low Code-Apps

11.03.21 - Veeam bietet neue AWS Backup- und Recovery-Funktionen für eine kosteneffektive und zuverlässige Datensicherung in Amazon RDS an

23.03.21 - Atos launcht Atos "OneCloud": "Atos OneCloud"-Initiative wird getragen durch eine Investition von 2 Milliarden Euro

23.03.21 - Netscout erweitert Cybersecurity-Forensik für AWS-Cloud-Workloads

29.03.21 - Videokonferenzen mit dem Komfort einer Shared Cloud und der Datensicherheit einer selbst gehosteten Lösung

29.03.21 - German Edge Cloud und IBM bringen Hybrid-Cloud-Lösung für industrielles Edge Computing direkt auf den Shopfloor

12.04.21 - "Hitachi Kubernetes Service" treibt Cloud-native Anwendungen an

13.04.21 - "Infosys Cortex": Neue KI-First, Cloud-First Customer Engagement Platform

13.04.21 - OpenText verbindet Digital Investigation mit den Vorteilen der Cloud via Microsoft Azure

14.04.21 - Digital Shadows kündigt Integration in Microsoft Azure AD an

14.04.21 - Finastras Asset-Management-Lösung "Fusion Invest" wandert in die Cloud

19.04.21 - Die Graphdatenbank "Neo4j Aura Enterprise" bietet die Basis für unternehmenskritische Cloud Computing-Anwendungen auf globaler Ebene

20.04.21 - AlgoSec stärkt und vereinfacht die Verwaltung von Cloud- und SDN-Sicherheit

22.04.21 - "Couchbase Cloud" ist jetzt auf Microsoft Azure verfügbar

23.04.21 - Teradata erweitert Funktionen für Datenanalysen in hybriden Multi-Clouds

26.04.21 - Startschuss für gemeinsame Cloud-basierte Handwerkersoftware für das Bauhauptgewerbe

26.04.21 - Partnerschaft zwischen ETI und Yenlo: Reduzierung der Cloud-Komplexität vereinfacht digitale Transformation

29.04.21 - Neuerungen bei "VMware vRealize Cloud Management" optimieren, sichern und modernisieren Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen

29.04.21 - McAfee führt branchenweit erste proaktive XDR-Lösung für die Cloud, Endgeräte und Netzwerke ein

29.04.21 - Cloudian kündigt allgemeine Verfügbarkeit von S3-Objektspeichersoftware für VMware Cloud Foundation an

20.05.21 - Check Point Software erweitert ihr Unified-Cloud-Security-Plattform

20.05.21 - Zuverlässiger und sicherer Cloud-Zugang für kleine und mittelständische Unternehmen

25.05.21 - Arrow erweitert "ArrowSphere Cloud-Plattform" um Fortinet Adaptive Cloud Security-Lösungen

26.05.21 - "Tufin SecureCloud" jetzt mit "Google Cloud Platform"-Support

31.05.21 - Nutanix verstärkt Netzwerk-, Speicher- und Virtualisierungsservices
01.06.21 - "Veeam Backup & Replication v11": neuer Produkt-Launch bietet über 200 Verbesserungen gegen Ransomware und Datenverlust sowie eine zentrale Plattform für moderne Datensicherung

02.06.21 - Igel erweitert Zoom-, Cloud Printing- und Webcam-Unterstützung für Windows-Virtual Desktop-Umgebungen

02.06.21 - Checkmarx schützt Cloud-native Anwendungen mit neuer Scanning-Lösung für Infrastructure-as-Code (IaC)

02.06.21 - "Dell Technologies Cloud Platform" (DTCP) stellt skalierbare Ressourcen für Private Clouds bereit

07.06.21 - Red Hat optimiert Kubernetes-Nutzung für traditionelle und Cloud-native Applikationen mit neuer Version von "Red Hat OpenShift"

08.06.21 - Cloud-basierte Alternative zu "CmActLicense" und "CmDongle"

08.06.21 - STaaS-Plattform zum Speichern, Aktivieren und Verwalten der enorm wachsenden Datenmengen

09.06.21 - Lösung für das Besuchermanagement: "Visitor Management as a Service"

16.02.21 - Digitaler Nachlass: Sicher vorgesorgt mit "SecureSafe"

21.06.21 - Barracuda erweitert Produkt- und Serviceangebot für Managed Service Provider

23.06.21 - High-Performance Analytics in On-Premise-Umgebungen dank Vertica im Eon-Modus und Dell EMC Elastic Cloud Storage

24.06.21 - "TrendMiner" liefert Vorhersagen und Produktqualität für das digitale Supply Chain Management

24.06.21 - VMware erweitert die Unterstützung von Multi-Cloud-Management

25.06.21 - Informatica beschleunigt Cloud-Native Enterprise Data Management mit "Nvidia Accelerated Computing"

28.06.21 - Tufin optimiert Automatisierung von Hybrid-Cloud-Umgebungen

30.06.21 - Innovative Neuerungen für "Oracle Autonomous Data Warehouse": Neue Version bietet nutzerfreundliche No-Code-Tools

02.07.21 - gridscale integriert "Rocket Storage" in ihr Public Cloud-Angebot

12.07.21 - "VMware Cloud" beschleunigt die Modernisierung von Anwendungen dank modularer Multi-Cloud-Services

14.07.21 - Qlik erweitert Partnerschaft mit Snowflake, um SAP-Daten für die Cloud zu erschließen

14.07.21 - Mehr Sicherheit in Cloud-Umgebungen durch Container-Scanning

15.07.21 - EDR für den Mittelstand: "Kaspersky Endpoint Security Cloud" jetzt mit erweiterten Funktionen

15.07.21 - "Oracle Cloud Infrastructure" kündigt Integration von ServiceNow zur Verbesserung des Multi-Cloud-Managements an

16.07.21 - Cloud-Dienst ermöglicht Videokonferenzen und Online-Meetings

19.07.21 - Cloud-Datenmanagement: Neuer "Cloud Data Integration Free Service" von Informatica, um die Cloud-Modernisierung mit Microsoft Azure zu beschleunigen

19.07.21 - "Tibco Cloud Messaging" nun auch mit "Apache Kafka" und "Apache Pulsar" als Cloud-Service

20.07.21 - "McAfee Mvision Cloud Native Application Protection Platform" ab sofort global verfügbar

20.07.21 - Einheitliche Cloud-Plattform für mittelständische Dienstleistungs-Unternehmen ist jetzt verfügbar

23.07.21 - Einfach und sicher in die Cloud: Entrust stellt "PKI as a Service" vor

26.07.21 - Cloudera und Nvidia beschleunigen Datenanalyse und KI in der Cloud

26.07.21 - Neue Funktion in "Oracle Cloud HCM "erlaubt Bereitstellung personalisierter, KI-gestützter Prozesse für Mitarbeiter

28.07.21 - Adaptiva erweitert "OneSite Cloud" um vollintegriertes CDN

10.08.21 - "Intelligent Data Management Cloud" von Informatica als Grundlage für die digitale Transformation

11.08.21 - Crate.io erweitert die "CrateDB Cloud" mit der Einführung von "CrateDB Edge"

11.08.21 - VMware bietet erweiterten Cloud-Workload-Schutz mit Container- und Kubernetes-Sicherheit

12.08.21 - "Cloud Migration Packages" ermöglichen schnelle und sichere Transformation von SAP-Landschaften in die Cloud mit SNP-Software "CrystalBridge"

12.08.21 - Zyxel ergänzt "Nebula" um die Firewall-Serie "USG Flex" - Ortsunabhängiger Netzwerkzugriff bei umfassender Sicherheit

13.08.21 - Advantech und Amazon Web Services bieten die Vorteile moderner Edge IIoT-Technologien

13.08.21 - Neuer "Cloud Data Integration Free Service" von Informatica, um die Cloud-Modernisierung mit Microsoft Azure zu beschleunigen

16.08.21 - "Managed Nextcloud": Ionos startet professionellen Cloud-Speicher

17.08.21 - "Entrust nShield"-Hardware-Sicherheitsmodule unterstützen Doppelschlüsselverschlüsselung von Microsoft

17.08.21 - EDR für den Mittelstand: "Kaspersky Endpoint Security Cloud" jetzt mit erweiterten Funktionen

23.08.21 - "Altair One Cloud"-Plattform bietet eine moderne Umgebung für gemeinschaftliche, datengetriebene Konstruktion und Entwicklung

24.08.21 - OutSystems führt "Cloud Accelerators" für AWS ein

25.08.21 - Informatica: Kostenloser Service für Data-Led Migration auf AWS

26.08.21 - Tanium führt ihre Cloud-basierte Lösung für Endpunkt-Visibilität in der DACH-Region ein

27.08.21 - CybelAngel baut Schutz für Cloud Computing-Services weiter aus

01.09.21 - CRM-Software: Neue KI-Modelle der Plattform unterstützen Marketing-, Vertriebs- und Serviceteams

02.09.21 - Sophos integriert Cloud-Security in Endpoint- und Server-Schutz

07.09.21 - Check Point schützt Cloud-Workloads automatisiert und einheitlich

09.09.21 - Neue "Nasuni Files for Google Cloud" bietet eine schnelle Lösung zum Ersetzen von Windows-Dateiservern

10.09.21 - Extreme Networks erweitert die KI-basierten Funktionen von "ExtremeCloud CoPilot"

13.09.21 - "Teradata Vantage" in Google Cloud jetzt mit flexiblem Preismodell nach Verbrauch

14.09.21 - Barracuda erweitert Sicherheitsfunktionen ihrer "Cloud Application Protection Platform"

14.09.21 - Mehr Datensicherheit in unternehmenskritischen Cloud Computing-Diensten

15.09.21 - gridscale erweitert mit "Virtual Locations" das Serviceportfolio um ein Hosted Private Cloud-Angebot

15.09.21 - Logicalis: Mit der "Production Ready Cloud Platform" schnell und sicher in die Cloud

17.09.21 - Exabeam verbessert Sicherheitsanalytik in der Cloud mit "Fusion XDR" und "Fusion SIEM"

20.09.21 - NetApp erweitert Hybrid-Cloud-Portfolios und Ontap-Datenservices

20.09.21 - Zahlreiche neue "Always Free Services" erweitern ab sofort" Oracle Cloud Free Tier"

21.09.21 - StorageCraft stellt neue Versionen von "ShadowXafe" und "OneXafe Solo" für Cloud und Hybrid Backup vor

23.09.21 - Snyk integriert Sicherheitsaspekte in die AWS CodePipeline

23.09.21 - Fortinet kündigt die Integration ihres Secure SD-WAN in das "Google Cloud Network Connectivity Center" (NCC) an

24.09.21 - Die Anzahl der Cloud-Abonnements von OpenText-Produkten für SAP-Anwendungen ist in den letzten zwölf Monaten um 200 Prozent gestiegen

27.09.21 - Neues "HP Chromebook" ermöglicht Cloud-Anwendungen in hybriden Arbeitsumgebungen

28.09.21 - "Red Hat Migration Toolkit for Virtualization" vereinfacht Cloud-native Migrationen

01.10.21 - Neue ThycoticCentrify-Lösung für Kontrolle und Management des privilegierten Zugriffs auf Cloud-Plattformen

04.10.21 - Net at Work baut "NoSpamProxy Cloud Service" kontinuierlich aus

12.10.21 - Bucher + Suter kündigt "b+s Connects for Service Cloud Voice" auf "Salesforce AppExchange" an

13.10.21 - Barracuda erweitert Sicherheitsfunktionen ihrer "Cloud Application Protection Platform"

Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Services und Ressourcen dauerhaft kostenlos

    Genau 13 neue "Always Free Services" verstärken ab sofort das Angebot "Oracle Cloud Free Tier". Damit bietet Oracle insbesondere jungen Akteuren und Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Hightech-Welt wertvolle Unterstützung. Insgesamt umfasst das Always Free-Portfolio nun mehr als 20 Services und Ressourcen, die dauerhaft kostenlos genutzt werden können. Damit gehört das Programm von Oracle zu den umfangreichsten dieser Art in der Branche. An den Start ging Oracle Cloud Free Tier im September 2019. Zum Angebot gehören Always Free Services wie Compute, Storage und Autonomous Database sowie eine 30-tägige kostenlose Testversion mit 300 US-Dollar Gratis-Guthaben.

  • Flexible Grundlagen für die Hybrid Cloud

    NetApp stellt eine neue Version ihrer Software Ontap vor, die Datenservices On-Premises und in der Cloud unterstützt. Weitere Neuerungen im Portfolio von NetApp schaffen auf Basis von Ontap eine flexible Grundlage für die Hybrid Cloud, vereinheitlichen das Datenmanagement in On-Premises- sowie Cloud-Umgebungen und vereinfachen die Nutzung sowie den Betrieb von Hybrid-Cloud-Services. Als Anbieterin von Hybrid-Cloud-Lösungen, die eine native Integration in den führenden Public-Cloud-Angeboten anbietet, vereinheitlicht NetApp das Management von On-Premises- und Public-Umgebungen, erweitert die Nutzungsmöglichkeiten von Daten-Services und stellt neue Betriebsroutinen bereit. Dadurch fällt es Unternehmen leichter, ihre Daten zu nutzen, - wo und wann immer sie diese benötigen. Das Management von Daten und Applikationen in hybriden Cloud-Umgebungen kann eine große Herausforderung sein. Unternehmen benötigen daher einen einfachen, standardisierten Ansatz. Aus diesem Grund zentralisiert NetApp das Datenmanagement in der Hybrid Cloud.

  • SecOps-Herausforderungen lösen

    Exabeam kündigte mit "Exabeam Fusion XDR" und "Exabeam Fusion SIEM" zwei neue Cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Die zwei neuen Produkte ermöglichen eine effiziente Bedrohungserkennung, -untersuchung und -reaktion (Threat Detection, Investigation and Response, TDIR) in der Cloud, ohne den bestehenden Technologie-Stack eines Unternehmens zu beinträchtigen. Die Produkte integrieren aktuellste Verhaltensanalysen und Automatisierungsfunktionen und liefern den branchenweit ersten ergebnisorientierten Ansatz für Sicherheitsoperationen (SecOps). Die neue Fusion-Reihe bietet einen offenen Systemansatz für Extended Detection and Response (XDR) und Security Information and Event Management (SIEM), der es jeder Organisation ermöglicht, einen fortschrittlichen TDIR-Layer über den bestehenden IT- und Security-Stacks zu betreiben.

  • Weg in die Cloud strukturiert beschreiten

    Logicalis hat mit der "Production Ready Cloud Platform" (PRCP) einen standardisierten Cloud-Baukasten entwickelt, mit dem Unternehmen den Weg in die Cloud zuverlässig und strukturiert beschreiten können. "Beim Weg in die Cloud gibt es viele Aspekte zu berücksichtigen. Viele Projekte scheitern oder geraten in Verzug, weil es an einer durchdachten Methodik mangelt", sagt Markus Hahn, Director Hybrid Cloud bei Logicalis. Und weiter: "Die von uns entwickelte und bewährte Plattform berücksichtigt die wichtigsten Komponenten eines Cloud-Projekts und sorgt dafür, dass die Azure Cloud schnell, sicher und wirtschaftlich implementiert werden kann - auch wenn die internen Ressourcen begrenzt oder anderweitig verplant sind."

  • Privates Rechenzentrum in der Cloud

    gridscale ergänzt mit "Virtual Locations" ihr bisheriges Public Cloud Portfolio um ein neues Angebot zum Betrieb von Cloud-Szenarien und Kunden-Workloads in einer physisch getrennten und komplett isolierten, privaten Infrastruktur. Eine virtuelle Lokation besteht dabei aus einer oder mehreren, dediziert zugewiesenen Server, die Kunden individuell und exklusiv für den Betrieb ihrer jeweiligen Projekte, Anwendungen und Daten zur Verfügung stehen. "Virtual Locations bietet Kunden auf diese Weise alle Vorteile einer umfassend gemanagten Private Cloud Umgebung mit Blick auf vollständiger Datenhoheit, Konformität mit strengsten Compliance- und Sicherheitsvorgaben wie auch hinsichtlich der Weiterverwendung von bereits erworbenen Software-Lizenzen", erläutert Felix Kronlage-Dammers, COO der gridscale GmbH.

  • Varonis stellt "DatAdvantage Cloud" vor

    Mit "DatAdvantage Cloud unterstützt Varonis Systems ab sofort weitere Cloud-Anwendungen und -Infrastrukturen und ist so in der Lage, das Sicherheitsrisiko in geschäftskritischen Software-as-a-Service (SaaS)-Anwendungen und Cloud-Datenspeichern zu visualisieren und zu priorisieren. "Wir haben eine enorme Dynamik im Bereich Microsoft 365 und Azure erlebt. Mit der Übernahme von Polyrize im Oktober 2020 haben wir angekündigt, den bewährten Ansatz von Varonis auf weitere SaaS-Anwendungen zu übertragen. Dieses Versprechen lösen wir jetzt ein", sagt Yaki Faitelson, CEO von Varonis.

  • Containerisierte WAF-Knoten implementieren

    Cloud-Sicherheitsspezialistin Barracuda Networks hat ihre "Cloud Application Protection"-Plattform mit einem deutlichen Plus an neuen Schutzmaßnahmen ausgestattet. Für Unternehmen ist es jetzt noch einfacher, ihre Anwendungen in einer stetig steigenden digitalisierten Umgebung mittels deutlich höherem Security-Level abzusichern. Zu den neuen Services und Funktionen gehören ein Client-seitiger Schutz, die Möglichkeit, containerisierte WAF-Knoten zu implementieren, sowie eine Auto-Konfigurations-Engine. Darüber hinaus nutzt Cloud Application Protection 2.0 jetzt maschinelles Lernen, Schwachstellen-Scanning und -Beseitigung sowie Advanced Threat Protection, um aktive Bedrohungsdaten für einen leistungsfähigeren Schutz zu liefern. Cloud Application Protection, Barracudas Plattform für Web Application und API Protection (WAAP) bietet verschiedene Funktionen. Client-Side Protection erstellt und implementiert automatisch Schutzmaßnahmen gegen Website-Skimming und Supply-Chain-Angriffe wie MageCart.

  • Datenanalyse-Services in Google Cloud

    Teradata hat eine Reihe an Erweiterungen für seine Analytics-Plattform Vantage in Google Cloud eingeführt: Ab sofort können Kunden die Services des Datenanalyse-Spezialisten in der Google Cloud über ein flexibles und transparentes Preismodell nach Verbrauch nutzen. Zudem stehen ihnen durch die Integration mit Dataflow jetzt zahlreiche Google Cloud Services zur Verfügung. "Teradata Vantage" wurde als Multi-Cloud-Plattform für Data Analytics entwickelt. Sie bietet, neben skalierbaren Datenanalyen und Dateninformationen in Echtzeit, Funktionen und Services für Business Intelligence (BI) sowie Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen. Kunden erhalten mit Vantage Zugriff auf alle Funktionen, die sie für die Entwicklung und den Betrieb neuer Anwendungen benötigen. Abonnements für Vantage in Google Cloud umfassen die neueste Teradata-Software, Google Cloud-Rechen- und Speicherressourcen sowie Umgebungsmanagement. Teradata kümmert sich um die Leistung, IT-Sicherheit, Verfügbarkeit und den Betrieb der Analyse-Infrastruktur mit Google Cloud-Ressourcen. Kunden profitieren so von größtmöglicher Flexibilität und Zeit für wichtige IT-Aufgaben bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten.

  • Reduziertes Risiko für Netzwerkadministratoren

    Extreme Networks kündigte die öffentliche Beta-Version von "ExtremeCloud IQ CoPilot "an, einer Abonnement-Ebene innerhalb der ExtremeCloud IQ-Plattform. CoPilot wurde entwickelt, um IT-Netzwerkadministratoren mittels künstlicher Intelligenz (KI) nachvollziehbare Einblicke zu bieten. So können bekannte, aber komplexe Störungen schnell behoben werden. ExtremeCloud IQ CoPilot wird ständig anhand zahlreicher Negativ-Testfälle geprüft und ist zu 99 Prozent frei von Fehlalarmen. Dies erlaubt es IT-Teams, auf die Aussagefähigkeit der Empfehlungen zu vertrauen und weniger Zeit für manuelle Überprüfungen aufzuwenden.

  • Auf Daten in Cloud-Umgebungen zugreifen

    Die Nasuni Corporation, ein Google Cloud-Partner und führender Anbieter von Cloud-Dateispeichern, hat Nasuni Files for Google Cloud angekündigt, ein neues Produkt und ein Migrationsdienst exklusiv für Google Cloud, der jetzt auf Google Cloud Marketplace verfügbar ist. Das Angebot kombiniert die Kostenoptimierung, die globale Leistung und die Benutzerfreundlichkeit des Google Cloud-Objektspeichers mit dem Cloud-nativen globalen Dateisystem von Nasuni. Die neue Cloud-Lösung bietet Edge-Caching in Kombination mit SMB- und NFS-Dateizugriff, integriertem Backup, Disaster Recovery und standortübergreifender Dateisynchronisierung, die zusammen die Probleme bei der Verwaltung lokaler Windows-Dateiserver ausräumen. Mit diesem Angebot geht Nasuni auch die Risiken und Verzögerungen an, die häufig mit der Cloud-Migration einhergehen, und bietet kostenlose Unterstützung bei Onboarding und Migration. Die Kosten für Wartung, Sicherung und Lizenzierung lokaler Dateiserver sind weiter gestiegen. Dennoch werden laut IDC noch immer Millionen von Windows-Dateiservern aktiv bereitgestellt. Mit Nasuni Files for Google Cloud können Unternehmen ihre Initiativen zur digitalen Transformation und zur Migration in die Cloud schneller vorantreiben, indem sie Dateiserver konsolidieren und unstrukturierte Daten in die Cloud verschieben. Die Lösung umfasst eine vereinfachte Möglichkeit, mehrere Dateiserver von einer einzigen Konsole aus zu verwalten.

Meldungen: Entwicklung

  • Self-Service Messaging auf einer Cloud-Plattform

    Red Hat, Anbieterin von Open-Source-Lösungen, erweitert ihr Portfolio von Integrationsprodukten um neue Komponenten und Funktionen zur Verbindung von Anwendungen, Daten und Geräten in hybriden Architekturen. Die Erweiterungen sind Bestandteil der neuen Version von "Red Hat Integration" und umfassen "Red Hat AMQ Online", "Red Hat AMQ Streams", neue Konnektoren für "Red Hat Fuse Online" und die End-to-End-Unterstützung des Application-Programming-Interface (API)-Lebenszyklus.

  • Cloud Computing für Neueinsteiger

    Controlware, Systemintegrator und Managed Service Provider, bietet Unternehmen mit der "Controlware Cloud" eine innovative Komplettlösung für den Aufbau maßgeschneiderter Cloud Computing-Umgebungen. Kunden können eine breite Auswahl von Server-, Storage- und Netzwerk-Ressourcen einfach und schnell zur individuellen Cloud-Infrastruktur kombinieren - und diese flexibel um eigene Systeme und externe Public-Clouds erweitern. Das Thema Cloud-Computing steht ganz oben auf der Agenda vieler Unternehmen. "IT-Abteilungen kommen heute nicht umhin, ihre On-Premises betriebene IT um Cloud-Dienste zu erweitern, wo es technisch, wirtschaftlich und aus Compliance-Gründen sinnvoll ist. Nur so bleiben sie dauerhaft wettbewerbsfähig und können flexibel auf dynamische Geschäftsprozesse reagieren", betont Adam Hufnagel, Business Development Manager Data Center & Cloud bei Controlware.

  • Applikations-Stacks nur einmalig entwickeln

    UShareSoft, eine Tochtergesellschaft von Fujitsu, hat das "UForge AppCenter 3.8" vorgestellt. Mit der neuen Version lassen sich Anwendungen in hybriden IT-Umgebungen leichter bereitstellen. Sie ermöglicht es Kunden, Applikationen von einem einzigen Bedienelement aus zu entwickeln, auf- und einzusetzen. UForge AppCenter 3.8 unterstützt über 25 Cloud-Umgebungen, Container und Hypervisoren und bietet Kunden damit eine hohe Flexibilität. Mit UForge AppCenter 3.8 müssen Kunden Applikations-Stacks nur einmalig entwickeln, die Plattform erstellt dann Cloud-fähige Images und kann sie dank einer Schnellstartfunktion direkt in mehreren Cloud Computing-Umgebungen einsetzen. Durch diesen Ansatz profitieren Kunden zum einen von einer erhöhten Agilität, ohne die Kontrolle über die Unternehmenssoftware zu verlieren. Zum anderen haben Fachkräfte mehr Zeit für andere Aufgaben und müssen sich nicht mehr auf verschiedene Cloud-Umgebungen und Instrumente spezialisieren.

  • Möglichkeit zum automatischen Kopieren

    Delphix kündigte die Integration des Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) in ihre Plattform an. Unternehmen können nun die Delphix Dynamic Data Platform (DDDP) nutzen und mit ihr Daten in den Amazon-Cloud Computing-Lösungen "Amazon RDS" und "Amazon Elastic Compute Cloud" (Amazon EC2) schnell und sicher verwalten. Delphix erweitert Amazon RDS um neue Self-Service-Funktionen und die Möglichkeit zum automatischen Kopieren, Aktualisieren und Zurücksetzen von Daten. Mit der Kombination aus der Delphix DataOps-Plattform und Amazon RDS können Unternehmen Daten schnell und sicher in die Cloud bringen, dort verwalten und damit die Anwendungsentwicklung beschleunigen. Die erste Version unterstützt Oracle DB auf Amazon RDS, weitere Datenbanksysteme sollen folgen.

  • Entwicklung Cloud-basierter Anwendungen

    Red Hat stellt "Red Hat OpenShift Application Runtimes" vor. Die Lösung ermöglicht Unternehmen, die Entwicklung Cloud-basierter Anwendungen mit einem kuratierten Set von Frameworks und Runtimes zu beschleunigen und präskriptiv Microservices-basierte Anwendungen zu erstellen und zu betreiben.

  • "Amplify" auch powered by Azure

    Axway hat bekannt gegeben, dass "Axway Amplify", die Plattform für Interaktion und Datenintegration sowie verschiedene Clouds, jetzt auch Kunden zur Verfügung steht, die Microsoft Azure nutzen. Amplify unterstützt Entwickler, Systemarchitekten und Administratoren dabei, unabhängig vom verwendeten Endgerät eine innovative Benutzererfahrung zu schaffen. Gleichzeitig können Unternehmen die geschäftlichen Vorteile verschiedenster Datenquellen optimieren und den Kundennutzen erhöhen.

  • Datenkontrolle in einer Multi-Cloud-Welt

    Scality veröffentlicht ihre neue Open Source-Software "Scality Zenko". Der Multi-Cloud Data Controller kann kostenlos genutzt und in Entwickleranwendungen eingebettet werden. Sie eröffnet eine neue Welt der Multi-Cloud-Speicherung für Entwickler. Zenko bietet eine einheitliche Schnittstelle, die auf einer bewährten Implementierung des Amazon S3 API für Clouds basiert. Damit kann jede Cloud mit der gleichen API und Zugriffsebene genutzt werden und Daten werden in ihrem jeweiligen nativen Format gespeichert.

  • Update der Cloud-native Plattform

    Pivotal veröffentlichte das Update ihrer Cloud-native Plattform "Pivotal Cloud Foundry 1.11". Die neue Version der Pivotal Cloud Foundry bietet neben zahlreichen Verbesserungen und Erweiterungen auch eine neuartige Sicherheitsfunktion: "Pivotal CredHub" sorgt für rotierende Anmeldeinformationen, die Hacker ins Leere laufen lassen - eine Funktion, die nach Überzeugung von Pivotal viele Services der Security-Industrie überflüssig machen könnte. Die Sicherheit der laufenden Anwendungen und aller von ihnen genutzten Daten ist ein zentrales Element bei Pivotal Cloud Foundry. Die neue Version der Plattform bietet jetzt mehr Sicherheit durch ein neuartiges Management der Anmeldeinformationen von technischen Benutzerkonten, die das System für seine Arbeit benötigt.

  • Der schnelle Weg zu OpenStack

    Ein neuer Zuwachs zu "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" ebnet den Weg in die Cloud: Die neue SUSE-Edition von "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" für OpenStack bietet Unternehmen, die ihre On-Premise-Systeme in die Cloud verlagern, eine attraktive Basis für zukünftige Investitionen. Sie kombiniert robuste Leistung der Enterprise-Klasse mit den wirtschaftlichen Vorteilen der SUSE OpenStack Cloud-Management-Plattform.

  • "Data Center in a Box"

    Die "Universal Data Center Appliane" (Cuda) ist eine schlüsselfertig vorkonfigurierte Data-Center-in-a-Box-Lösung für den Aufbau von Private Cloud-Umgebungen. Cuda kombiniert standardisierte Hardware- und Virtualisierungskomponenten mit maßgeschneiderten Managed Services und ermöglicht einen wirtschaftlichen und sicheren Zugang zu den Potenzialen der Cloud.

Meldungen: Equipment

  • Produktive und kollaborative Arbeitserfahrungen

    Hewlett-Packard (HP) präsentiert ihr neuestes Chromebook, mit dem Nutzer unabhängig von ihrem Arbeitsort vernetzt, aktiv und produktiv bleiben. Mitarbeiter arbeiten zunehmend remote. So gehen 32 Prozent der Büroangestellten davon aus, dass sie bis auf Weiteres von zu Hause aus arbeiten werden. 26 Prozent erwarten, dass sie ihre Zeit zwischen dem Home-Office und dem Büro aufteilen werden. 40 Prozent der IT-Profis haben jedoch Probleme mit der Geräte-Beschaffung und -Verwaltung in diesen hybriden Umgebungen.

  • Absicherung von Multi- und Hybrid-Clouds

    Fortinet kündigte die Integration ihres "Fortinet Secure SD-WAN" in das "Google Cloud Network Connectivity Center" (NCC) an. Fortinet weitet die Vorteile ihrer Fortinet Secure SD-WAN-Lösung auf die Google-Cloud-NCC-Nutzer aus, um die Verbindung über verteilte Standorte, Google Cloud Workloads und Anwendungen hinweg zu vereinfachen und zu verbessern. Fortinet bietet mit ihrer Secure SD-WAN-Lösung die umfangreichste und zugleich einfachste Cloud-On-Ramp-Erfahrung. Mehr als 90 Prozent der Unternehmen setzen Multi- und Hybrid-Clouds ein, so dass sich ihre Anwendungen überall befinden können - vom Unternehmensstandort über die Niederlassung und das Rechenzentrum bis hin zur Cloud. Wo diese Anwendungen zu finden sind, sollte dabei für den Endbenutzer transparent sein. Um dies zu gewährleisten, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, Anwendungen und Daten über Clouds, Rechenzentren und Niederlassungen hinweg miteinander zu verbinden. Hierbei kommt es mitunter zu Abstrichen bei der Sicherheit und der betrieblichen Effizienz.

  • Automatisierte Sicherheitskontrollen

    Snyk gab die Einführung einer Integration in die AWS CodePipeline-Konsole bekannt. Mit dieser neuen Integration können AWS CodePipeline-Nutzer automatisierte Sicherheitskontrollen zu ihrer Deployment-Pipeline hinzufügen, ohne die Amazon Web Services (AWS)-Konsole zu verlassen. Dadurch können AWS-Anwender direkt von den Vorteilen der Snyk Lösung profitieren, und Schwachstellen in Open-Source-Code einfacher finden und beheben, wenn sie Cloud-native Anwendungen auf AWS erstellen. Das Thema Sicherheit wird für Entwicklerteams immer wichtiger. Deshalb arbeitet Snyk mit AWS zusammen, um Sicherheitstools für die Continuous-Delivery-Services von AWS zu automatisieren. Dadurch können Entwickler schneller Entscheidungen treffen und agiler arbeiten, wenn sie Anwendungen und Infrastrukturen aktualisieren.

  • Vereinheitlichte Datenschutzumgebung unerlässlich

    StorageCraft, ein Unternehmen von Arcserve, gab die Verfügbarkeit der neuesten Version von "ShadowXafe", der Software für die Sicherung und Wiederherstellung von Daten und Systemen, sowie von "OneXafe Solo", der Plug-and-Protect Backup- und Recovery-Appliance, bekannt. Beide Lösungen unterstützen jetzt Multi-Cloud-Umgebungen mit verbesserten Sicherheitsfunktionen. Sie bieten Kunden mehr Flexibilität, Leistung, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit bei ihren Investitionen in Cloud- und Hybrid-Datensicherung und -wiederherstellung. Da KMU zunehmend Multi-Cloud-Strategien verfolgen und verschiedene Cloud-Anbieter je nach Preis-Leistungs-Verhältnis für bestimmte Workloads einsetzen, ist eine vereinheitlichte Datenschutzumgebung unerlässlich, die zentral zu verwalten ist und den Arbeitsablauf vereinfacht. Gleichzeitig müssen Unternehmen angesichts der ständigen Bedrohung durch Cyberangriffe sicherstellen, dass sie Anwendungen und Daten im Ernstfall schnell wiederherstellen können. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat StorageCraft ShadowXafe und OneXafe Solo erweitert. Die neuen Versionen bieten eine Datensicherungs- und Wiederherstellung aus einer Hand, die die gesamte Komplexität von großen und Multi-Cloud-Umgebungen über eine einzige, nahtlose Management-Konsole bewältigen kann.

  • Data Leaks in der Cloud leichter erkennen

    Die "Digital-Risk-Protection"-Platform CybelAngel baut ab sofort den Service für Cloud-Buckets weiter aus. Die einzigartigen Scan-Funktionen erkennen und beheben Datenlecks bei den drei wichtigsten Cloud-Anbietern Amazon S3 Buckets, Google Cloud Storage und Azure Blob Storage. Cloud-Infrastrukturen werden besser als je zuvor gesichert und sensible Daten umfassend geschützt. Die Digitalisierung hat in Zeiten der Pandemie die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, deutlich verändert. Dezentrales Arbeiten im Homeoffice hat den Einsatz von Cloud Computing-Diensten deutlich verstärkt. Sensible Informationen und Unternehmensanwendungen sind dadurch allerdings auch einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

  • Neue Ressourcen für Entwickler

    OutSystems, Plattformanbieterin für Applikationsentwicklung, hat die Lancierung der "Cloud Accelerators für Amazon Web Services (AWS)" bekannt gegeben. Die neuen Komponenten und Ressourcen zielen darauf ab, Innovationen ebenso schnell voranzutreiben, wie sich geschäftliche Anforderungen ändern. Die von OutSystems und AWS vorgestellten Accelerators versetzen Entwickler in die Lage, die Möglichkeiten von AWS in der OutSystems-Plattform für wichtige Initiativen zur digitalen Transformation zu nutzen. OutSystems stellt zunächst sieben Accelerators bereit, die wichtige Bereiche der digitalen Transformation abdecken: die Transformation des Kundenerlebnisses, Arbeitsplatzinnovation, Prozessoptimierung und Technologie-Modernisierung.

  • Sicherheitsrichtlinien entsprechend anpassen

    Die Lösung "Kaspersky Endpoint Security Cloud" enthält ab sofort auf kleine und mittlere Unternehmen zugeschnittene Funktionen für Endpoint Detection and Response (EDR). Damit erhalten IT-Administratoren in Firmen dieser Größenordnung nun einen umfassenden Überblick über betroffene Endpunkte und die Angriffskette. So können sie Vorfallparameter und Kompromittierungsursachen analysieren, um anschließend proaktive Maßnahmen zu ergreifen, die den Schutz des gesamten Unternehmens stärken. Ein zuverlässiger Schutz vor Cyber-Risiken ist für kleine und mittelständische Unternehmen unerlässlich, um ihre Arbeit, Daten und Finanzen zu schützen. Laut einer aktuellen Kaspersky-Untersuchung fehlt jedoch gerade kleineren Firmen hinsichtlich der herrschenden Bedrohungslage und den Konsequenzen für ihre IT-Umgebung häufig der Überblick; 40 Prozent stufen dies als eine der größten Herausforderungen ein. Details über einen Angriff, betroffene Nutzer und den Eintrittspunkt können - neben einem automatisierten Schutz auf allen Endpunkten - dabei helfen, Sicherheitspraktiken zu verbessern.

  • Einhaltung von Compliance & Schutz sensibler Daten

    Entrust, Anbieterin im Bereich vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz, gibt die Integration ihrer "nShield"-Hardware-Sicherheitsmodule (HSMs) mit Microsoft Double Key Encryption bekannt. nShield HSMs unterstützen den neuen Microsoft-Dienst mit robuster Kryptographie und ermöglichen es Unternehmen, die Kontrolle und Sicherheit ihrer sensibelsten Daten in Microsoft 365 auszuweiten. Die Doppelschlüsselverschlüsselung (Double Key Encryption, DKE) für Microsoft 365 schützt hochsensible Unternehmensdaten mit zwei Komponentenschlüsseln - einem Schlüssel unter der Kontrolle des Kunden und einem Microsoft-Schlüssel, der sicher in Microsoft Azure gespeichert ist. Dank der Integration mit Entrust HSMs wird der Schlüssel des Kunden nun mit einem robusten FIPS 140-2 Level 3 und Common Criteria EAL4+ zertifizierten nShield HSM generiert und geschützt. So wird er zur Verschlüsselung der sensiblen Unternehmensdaten verwendet. Die Daten werden zudem mit einem von Microsoft bereitgestellten Schlüssel verschlüsselt.

  • Umfassende Cloud-Networking-Lösung für KMU und MSP

    Zyxel Networks, Anbieterin sicherer, KI- und Cloud-basierter Business- und Home-Netzwerklösungen, stellt die Erweiterung ihrer Cloud-Networking-Plattform "Nebula" um die Firewall-Serie "USG Flex" vor. Das Nebula-Portfolio wird durch die USG-Flex-Firewalls - erweitert mit der neu veröffentlichten Firmware-Version ZLD5.0 - um eine robuste und intelligente Netzwerksicherheitskomponente ergänzt. Damit stellt Nebula die umfassendste Cloud-Netzwerklösung für KMU und MSPs auf dem Markt dar. Die Beschränkungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie haben Unternehmen vor die Herausforderung gestellt, Remote-Mitarbeitern außerhalb des Hauptbüros sichere Konnektivität zu Netzwerkressourcen und -anlagen bereitzustellen. Dies führte unter anderem zu mehr Aufwand hinsichtlich Verwaltung, Überwachung und Unterstützung der neuen Arbeitsweise, was auch eine vergrößerte Angriffsfläche für Cyberkriminelle bietet.

  • SNP bietet Lösungen für Umzug in die Cloud

    SNP Schneider-Neureither & Partner SE, Anbieterin von Softwarelösungen für digitale Transformationsprozesse und automatisierte Datenmigrationen, hat neue Lösungspakete für einen einfachen und kalkulierbaren Umzug von SAP-Landschaften in die Cloud entwickelt. Die "Cloud Migration Packages" basieren auf der Plattform für Datentransformation "CrystalBridge", mit der SAP-Systeme automatisiert und damit schnell und sicher in die Cloud migriert werden können.

Meldungen: Management

  • Multi-Cloud-Bereitstellung und -Governance

    VMware kündigt Neuerungen in ihrem Cloud-Management-Portfolio an, das "CloudHealth by VMware" und "VMware vRealize Cloud Management" für On-Premises- und Software-as-a-Service (SaaS)-Angebote umfasst. Die neuen und erweiterten Funktionen ermöglichen es Kunden, ihre wachsende Zahl von VMware Cloud- und nativen Public Cloud-Diensten besser zu überwachen, zu sichern, zu optimieren und zu automatisieren.

  • Private-, Hybrid- und Multi-Cloud optimieren

    VMware hat Neuerungen im gesamten "VMware vRealize Cloud Management"-Portfolio mit On-premises- und Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen angekündigt. Die neuen und erweiterten Funktionen ermöglichen es Kunden, ihre Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen sicherer bereitzustellen und zu betreiben. "Unternehmen versuchen aktuell ihre Agilität und Effizienz zu steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben und schnelleres Geschäftswachstum zu erzielen", sagt Purnima Padmanabhan, Senior Vice President und General Manager, Cloud Management Business Unit, VMware.

  • Management von Cloud-Infrastrukturen

    Hitachi Vantara aktualisiert ihre "Hitachi Unified Compute Platform" (UCP) HC und die Hitachi UCP RS und erweitert damit ihr Portfolio für Hyperconverged Infrastructures (HCI). Mit den Updates erhalten Kunden zusätzliche Vorteile, darunter eine schnellere Bereitstellung mit dem neuen "Hitachi UCP Advisor", zertifizierte Unterstützung für SAP HANA-Workloads, neue "Intel Cascade Lake Xenon Refresh"-Prozessoren für mehr Leistung und verbesserte Funktionen für das Lifecycle-Management, die unterbrechungsfreie Upgrades ermöglichen.

  • IT-Management-Technologien für die Hybrid Cloud

    Red Hat, Anbieterin von Open-Source-Lösungen, präsentiert mit "Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes" die neueste Ergänzung ihres Portfolios an IT-Management-Technologien für die Hybrid Cloud. "Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes" zielt darauf ab, Unternehmen bei der Erweiterung und Skalierung von Red Hat OpenShift mit Management-Funktionen der Enterprise-Klasse über Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg zu unterstützen. Mit der neuen Lösung können Anwender mehrere Kubernetes-Cluster verwalten und Multi-Cluster-Anwendungen in Hybrid Clouds bereitstellen, wobei gleichzeitig die Einhaltung von Richtlinien und Governance-Prinzipien gewährleistet ist.

  • Verfügbar sowohl On-Premises als auch als SaaS

    VMware kündigte Neuerungen im "VMware vRealize Cloud Management On-Premises" und Software-as-a-Service (SaaS)-Portfolio an. Die neuen und verbesserten Produktfeatures ermöglichen es Kunden Anwendungen, Infrastruktur und Plattformservices vom Rechenzentrum über die Cloud bis hin zum Edge konsistent bereitzustellen und zu betreiben. "Unternehmen stehen in diesen unsicheren Zeiten vor vielfältigen Herausforderungen ihr Geschäft voranzutreiben", sagt Ajay Singh, Senior Vice President und General Manager der Cloud Management Business Unit bei VMware.

  • Man kann nicht kontrollieren, was man nicht sieht

    EfficientIP, Anbieterin von Netzwerksicherheits- und Automatisierungslösungen, spezialisiert auf DDI (DNS-DHCP-IPAM), hat "Cloud IPAM Sync" vorgestellt. Der neue Service soll IT-Managern eine bessere Kontrolle über Anwendungen ermöglichen, die in Multi-Cloud-Umgebungen gehostet werden. Cloud IPAM Sync nutzt DDI, um auf Grundlage von Echtzeit-Repository Informationen zentrale Sichtbarkeit und einheitliches Management von internen und Cloud-Rechenzentren zu ermöglichen.

  • Modernisierung von Cloud Data Warehouses

    Die Einführung von Cloud Computing beschleunigt sich kontinuierlich. Die Datenqualität ist für Unternehmen enorm wichtig, wenn sie ihre Workloads in die Cloud verlagern. Eine verbesserte Datenqualität steigert den Wert der Daten, treibt die Cloud Migration sowie die Modernisierung von Cloud Data Warehouses voran. Darüber hinaus verbessert sich die Akzeptanz der Software-as-a-Service (SaaS)-Anwendungen bei den Nutzern. Risiken und potenzielle Geschäftsunterbrechungen werden reduziert. Laut einer IDC-Umfrage sehen sich 60 Prozent der Unternehmen in der Datenqualität eine Herausforderung.

  • Rasanter Ausbau des Cloud-Angebots

    Extreme Networks gibt den raschen Ausbau ihrer Cloud der 4. Generation und die erfolgreiche Erweiterung der einheitlichen Managementplattform "ExtremeCloud IQ" bekannt. Außerdem stellt das Unternehmen ein neues, vereinfachtes Pilot-Abonnementmodell für die gesamte Serie von Edge-Switches und Access Points vor. Ein weiterer Beleg für den Mehrwert der "Cloudisierung" des Portfolios von Extreme Networks sind die neuen Portable Branch Kits (PBK) und Rapid Outdoor Connectivity Kits (ROCK). Mit diesen können Unternehmen branchenübergreifend und entsprechend ihrer organisatorischen Anforderungen ExtremeCloud IQ zur schnellen und sicheren Implementierung, Einrichtung und Verwaltung ihrer Konnektivität nutzen, um überall sicheren und zuverlässigen Netzwerkzugang zu bieten - der derzeit ganz besonders relevant ist.

  • Sicherer und skalierbarer Cloud-Betrieb

    Die direkt gruppe unterstützt Unternehmen, die während der Corona-Krise gezielt Cloud-Technologien nutzen möchten, mit einer unentgeltlichen, zweimonatigen Testphase der firmeneigenen Cloud Management Umgebung "IQ3 Cloud". Die Einrichtung einer solchen Management Umgebung oder auch Cloud Landing Zone, ist Voraussetzung für den sicheren und skalierbaren Cloud-Betrieb. Zwar stellen die großen Cloud-Betreiber alle dafür benötigten Funktionen wie virtuelle Server, Netzwerkfunktionen oder Firewalls zur Verfügung und bieten auch entsprechende Schulungen und Zertifizierungen.

  • Oracle erleichtert Umstieg auf "Autonomous Cloud"

    Oracle kündigt Verbesserungen ihrer Management-Plattform Oracle Enterprise Manager an, um Anwendern so die Verlagerung von Oracle-Datenbanken in die Cloud sowie die Verwaltung von hybriden Cloud Computing-Umgebungen zu vereinfachen. Mithilfe der neuen Version können Unternehmen die Datenbankmigration automatisieren. Das überarbeitete Dashboard optimiert zudem die Transparenz, Kontrolle und Verwaltung hybrider IT-Umgebungen.

Meldungen: Services

  • Bedrohungsprävention, Governance und Compliance

    McAfee gab die globale Verfügbarkeit der "McAfee Mvision Cloud Native Application Protection Platform" (CNAPP), eine neue Sicherheitslösung für den Schutz Cloud-nativer Anwendungen, bekannt. "Mvision CNAPP" liefert durchgängigen Datenschutz, Bedrohungsprävention, Governance sowie Compliance über den gesamten Cloud-nativen Application Development Lifecycle für Container und OS-basierte Workloads hinweg. Unternehmen nutzen die Agilität und Innovationsgeschwindigkeit von Cloud-nativen Anwendungen, die in privaten, öffentlichen und hybriden Clouds gehostet werden, um ihre digitale Transformation zu beschleunigen. Zudem wollen sie ihre Talente für die Entwicklung und Bereitstellung sicherer Anwendungen einsetzen. Dazu benötigen Unternehmen eine umfassende Sicherheitsplattform mit einer einfachen Architektur. Auch die Kosten und Komplexität, die mit punktuellen Sicherheitslösungen einhergehen, können somit reduziert werden.

  • Ereignisströme in Echtzeit zu integrieren

    Tibco hat die Aufnahme von "Apache Pulsar" und "Apache Kafka" als Cloud-Service in "Tibco Cloud Messaging" bekannt gegeben. Die beiden Updates spielen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung und Weiterentwicklung von "Tibco Responsive Application Mesh", der Blaupause des Anbieters für moderne Anwendungsarchitekturen. "Es gibt eine wachsende Nachfrage nach Open-Source-Messaging. Insbesondere suchen Kunden nach verbesserten Möglichkeiten, Ereignisströme in Echtzeit zu managen, Kundenerlebnisse zu verbessern und die Entscheidungsfindung zu verfeinern - während sie gleichzeitig analytische Erkenntnisse gewinnen wollen", so Matt Quinn, Chief Operating Officer bei Tibco.

  • Migration in die Cloud auf Microsoft Azure

    Informatica, Anbieterin von Cloud-Datenmanagement für Unternehmen, wird zukünftig noch enger mit Microsoft zusammenarbeiten. Damit sind Kunden in der Lage, mit der "Informatica Intelligent Data Management Cloud" (IDMC) ihre Migration in die Cloud auf Microsoft Azure zu beschleunigen. Unternehmen können jetzt kostenlos Data Integration- und Data Loading-Anwenderszenarien mit dem iPaaS-Service von Informatica bearbeiten. Mit IDMC lassen sich außerdem Azure Synapse Analytics schnell und einfach starten. Darüber hinaus erweitert Informatica seine globale Azure-Präsenz mit neuen IDMC-Regionen in Asien und Europa.

  • Meetingräume & organisierte Videokonferenzen

    "ProCall Meetings" ist ab sofort freigegeben. Der neue Cloud-Dienst ermöglicht Videokonferenzen und Online-Meetings mit bis zu 15 Teilnehmenden. Er ergänzt die "Unified Communications & CTI"-Software-Suite "ProCall 7 Enterprise". Die Anwender können so ihre Kommunikation und Zusammenarbeit weiter optimieren: Unabhängig vom Arbeitsort sprechen Kollegen untereinander sowie mit Kunden oder Geschäftspartnern von Angesicht zu Angesicht. Zum Verkaufsstart bietet der Hersteller interessante Rabatte für Endanwenderunternehmen. "Ob im Büro, im Homeoffice oder unterwegs: Unser neuer Baustein für Smart Working vereinfacht den Arbeitsalltag: Den Usern steht eine weitere, auf ProCall 7 Enterprise basierende, Möglichkeit zur Verfügung, standortunabhängig und sicher zu kommunizieren", erklärt David Welzmiller, Head of Products bei estos. "Die Handhabung ist extrem einfach und benutzerfreundlich."

  • Modulare Multi-Cloud-Services für alle Anwendungen

    Seit mehr als 20 Jahren unterstützt VMware wichtige Geschäftsanwendungen auf der ganzen Welt. Mehr als 300.000 Unternehmen haben mehr als 85 Millionen Workloads auf VMware erstellt und ausgeführt und über fünf Millionen Entwickler erstellen Anwendungen auf Basis der VMware-Technologie. Mit der Vorstellung von "VMware Cloud" ermöglicht VMware ihrenen Kunden, die Vorteile von Multi-Cloud zu nutzen und moderne Anwendungen in kürzester Zeit bereitzustellen. VMware Cloud ist eine verteilte Multi-Cloud-Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, die Modernisierung von Anwendungen im Rechenzentrum, in Edge-Lokationen und in jeder Cloud zu beschleunigen.

  • Nachlassplanung in der Cloud

    DSwiss hat den Cloud-Dienst "SecureSafe", die digitale Nachlassverwaltung, komplett neu entwickelt und mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Dadurch ist die digitale Nachlassplanung mit wenigen Mausklicks erledigt ­– mit wenig Aufwand für den Anwender, aber eminent wichtig für das persönliche Umfeld. Der Tod ist auch heute noch ein Tabuthema. Deshalb sieht die Schweizer Firma DSwiss das Thema Datenerbe seit ihren Gründertagen als wesentliche Herausforderung an. Das Unternehmen möchte seine Benutzer dazu auffordern, dem digitalen Nachlass Beachtung zu schenken und sich mit seiner Bedeutung auseinanderzusetzen.

  • Neue Azure-Dienste von Microsoft

    Microsoft hat zwei neue Azure-Dienste präsentiert: "Azure Synapse Analytics" ist ab sofort allgemein verfügbar und "Azure Purview" steht als Public Preview bereit. Azure Synapse Analytics wurde zuerst auf der Ignite 2019 vorgestellt. Der Analysedienst verknüpft Erkenntnisse aus unterschiedlichen Datenquellen, indem er Datenintegration, Enterprise Data Warehousing und Big-Data-Analysen in einem gemeinsamen Service zusammenführt. So lassen sich Anforderungen für Data Engineering, maschinelles Lernen und Business Intelligence erfüllen, ohne dass neue Daten-Silos bei der Nutzung von Analyse-Prozessen oder -Werkzeugen entstehen.

  • Net at Work bringt "NoSpamProxy Cloud"

    Net at Work GmbH, Herstellerin der modularen Secure-Mail-Gateway-Lösung "NoSpamProxy", gibt die sofortige Verfügbarkeit von "NoSpamProxy Cloud" bekannt. Damit können Kunden die Sicherheit ihrer E-Mail-Kommunikation in die Hände erfahrener E-Mail-Security-Experten legen und umfassende Schutzmaßnahmen als Managed Service aus der Cloud beziehen.

  • Cloud Volumes Service auch software-basiert

    NetApp und Google Cloud bauen ihre Partnerschaft durch die Verfügbarkeit von "Cloud Volumes Service Performance" in einer neuen Region aus. Neben den Google Cloud Regionen Europe-West 2 (London) und Europe-West 3 (Frankfurt), steht das Angebot nun auch in Europe-West 4 (Niederlande) zur Verfügung. Damit ermöglichen NetApp und Google Unternehmen, den komplett gemanagten Datenservice der Enterprise-Klasse aus dem für sie nächsten Rechenzentrum mit der besten Performance, geringsten Latenz und zu den günstigsten Konditionen zu beziehen.

  • VMware-basierte Cloud-Services

    Im Zuge der VMworld 2020 kündigte VMware neue Innovationen an, die Unternehmen bei der Entwicklung, Ausführung, Verwaltung und dem Schutz von Anwendungen in jeder beliebigen Cloud unterstützen. Mit mittlerweile über 15 Millionen auf VMware-Cloud-Technologie laufenden Unternehmens-Workloads und über 4.300 Partner, die VMware-basierte Cloud-Services anbieten, können Kunden und Partner mit den aktualisierten Angeboten das volle Potenzial der Multi-Cloud ausschöpfen. Entwickler erhalten mehr Freiheiten und IT-Abteilungen konsistente und effiziente Sicherheits- und Betriebsfunktionen. Das Unternehmen kündigte außerdem die geplante Übernahme von SaltStack an, einen Pionier in der Entwicklung intelligenter, ereignisgesteuerter Automatisierungssoftware. Durch SaltStack wird VMware die Fähigkeiten im Bereich Software-Konfigurationsmanagement sowie Infrastruktur- und Netzwerkautomatisierung erheblich erweitern.

Meldungen: Testumgebungen

  • Mehr über Virtualisierung erfahren

    Citrix Systems startet unter "CitrixCloud.net" mit ihrem Angebot "DemoCloud". Dort haben Cloud Computing-Interessierte erstmals die Gelegenheit, mit geringem Aufwand und aus erster Hand mehr über die Möglichkeiten der Virtualisierung zu erfahren. Ohne die nötige Server-Infrastruktur gab es bislang kaum die Gelegenheit sich selbst ein Bild von entsprechenden Lösungen zu machen.

  • Sicherung virtueller Umgebungen

    Das unabhängige Testlabor Broadband Testing sowie die Test- und Messtechnik-Spezialistin Spirent Communications haben nach eigenen Angaben einen "signifikanten Durchbruch" bei der Sicherung virtueller Umgebungen erzielt. Dies soll die Befürchtungen von Anwendern beim Einsatz von Cloud-basierten Applikationen.

  • "Optimized-Landing-Page"-Lösung

    Autonomy, Anbieterin im Bereich Infrastruktursoftware für Unternehmen, hat eine neue Lösung für Marketingfachleute angekündigt, mit der sich schnell und einfach Landing Pages in einer sicheren und gehosteten Umgebung aufbauen und testen lassen sollen. Die Optimized-Landing-Page-Lösung von Autonomy kombiniert Web Content Management und multivariables Testen (MVT) auf einer einfach zu benutzenden Schnittstelle. Damit sieht Autonomy ihre Position als Anbieterin privater Cloud Computing-Applikationen gestärkt.

  • Coud Computing: Live-Performance-Test im Internet

    "Cloud-Hosting" entwickelt sich zunehmend zu einer Alternative zum klassischen Hosting, was nicht zuletzt auf das interessante Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechender Angebote zurückzuführen ist. Die Paessler AG stellt auf ihrer Internetseite detaillierte Monitoring-Ergebnisse der "Cloud Hosting"-Angebote von Amazon, GoGrid, Rackspace und Newservers.com zur Verfügung.

  • Test: Enterprise-Anwendungen im Cloud Computing

    Ab sofort können Entwickler von Unternehmensanwendungen die "Adobe LiveCycle ES-"Lösungen in der von Amazon Web Services betriebenen Cloud Computing-Umgebung testen. Adobe LiveCycle ES Developer Express bietet alle Funktionen von "Adobe LiveCycle ES" und wird auf Basis der Technologien "Amazon Elastic Compute Cloud" ("Amazon EC2") und "Amazon Simple Storage Service" ("Amazon S3") bereitgestellt.