- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Cloud

Cloud Computing


Im Überblick

  • Public Clouds für schnelleres Testen nutzen

    Cohesity kündigte neue Funktionen an, die es Unternehmen ermöglichen, Public Clouds für schnelleres Testen und Entwickeln von Applikationen zu nutzen und gleichzeitig die nahtlose Datensicherung und -wiederherstellung zu gewährleisten. Dazu zählt CloudSpin als neue Komponente der Cohesity DataPlatform , die Unternehmen den sofortigen Zugriff auf ihre Backup-Daten in der Cloud für das Testen und Entwickeln von Anwendungen (Test/Dev) bietet. So werden manuelle Prozesse eliminiert, die typischerweise Wochen erfordern.


Im Überblick

  • Hyperconverged Infrastruktur: Cloud und On-Premise

    VMware stellte neue Versionen von "VMware vSphere" und "VMware vSAN" vor, die HCI-Lösungen (Hyper-Converged Infrastructure) vorantreiben und Unternehmen beim sicheren Betrieb ihrer geschäftskritischen und modernen Anwendungen im Rechenzentrum, am Edge, in der Public Cloud oder hybriden Cloud-Umgebungen unterstützen. VMware vSphere 6.7 und VMware vSAN 6.7 bieten ein verbessertes Nutzererlebnis, Sicherheit, Anwendungsunterstützung und Hybrid Cloud-Management-Funktionen. Die Komplexität der technologischen Infrastruktur in Unternehmen nimmt rasant zu, da heterogene Umgebungen bestehend aus Public Cloud Services, Rechenzentrums- und Edge-Ressourcen auf dem Vormarsch sind.


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Inhalte


01.02.18 - HPE bringt branchenweit erste Multi-Cloud-Management-Lösung für lokale und Public Clouds

01.02.18 - Adobe profitiert auf Microsoft Azure von Avi Networks‘ schneller, effizienter Application Delivery

05.02.18 - BT bindet "IBM Cloud" in ihr "Cloud of Clouds"-Ökosystem ein

05.02.18 - SAP-Partner all4cloud verspricht: Der Papierkrieg im Lager ist vorbei

06.02.18 - Bomgar stellt ihre Secure-Access-Lösungen auf Microsoft Azure bereit

06.02.18 - "Data Center Designer 3.0": Neues intuitives ProfitBricks Interface erleichtert die Einrichtung individueller und hochskalierbarer Cloud-Infrastrukturen

06.02.18 - Zentrales Datenmanagement für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Workloads - Durchgängige Lösung für alle Workloads – ob physisch, virtualisiert oder Cloud

07.02.18 - Datensicherungslösung für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Umgebungen

09.02.18 - Neue Cloud Computing-Lösung für Endpoint Detection and Response (EDR) von Bitdefender

09.02.18 - CloudLinux präsentiert "CloudLinux Backup for Imunify360" auf Basis von "Acronis Backup Cloud"

12.02.18 - Machine-Monitoring- und Verschraubungslösung aus der Cloud

14.02.18 - "Oxygen Forensic Detective 10.0" bietet neue Funktionen zur Extraktion von WhatsApp-Daten

14.02.18 - Remote-Erfassung von Informationen aus Google-Konten

20.02.18 - "Dynamic Workplace Release 6": Sanfte Migration des PC-Arbeitsplatzes in die Cloud

20.02.18 - Acronis optimiert die Bereitstellung und Verwaltung von "Data Protection Services" durch die Integration mit Autotask

26.02.18 - "Veeam Availability Suite 9.5 Update 3": Zentrales Datenmanagement für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Workloads

26.02.18 - A10 Networks stellt umfassende On-premise-Enterprise-Lösung für Cloud-Scrubbing und DDoS-Schutz vor

09.03.18 - "Veeam Recovery to Microsoft Azure" sichert Business Continuity – schnell, benutzerfreundlich und kosteneffizient

12.03.18 - Multi-Cloud-Datenmanagement vereinheitlicht Storage in Public Cloud und On-Premises; Scale-Out-Cluster-Architektur ermöglicht globales Datenmanagement von Dateien und Objekten über Private und Public Clouds hinweg

15.03.18 - Zoho stellt mit "Zoho Flow" eine Integrationsplattform für Cloud-Applikationen vor

19.03.18 - Jedox AG stellt "Jedox 7.1"-Releasemit neuem Marketplace für integrierte Planungsanwendungen vor

19.03.18 - Neue Cisco Container-Plattform für Multi-Cloud-Umgebungen - Installation und Management von Container-basierten Anwendungen

22.03.18 - Oracle erweitert "IoT Cloud" um Industrie 4.0-Funktionen

23.03.18 - Zerto stellt "Virtual Replication 6.0" für Multi-Cloud-Umgebungen vor

26.03.18 - Die Clouds von Microsoft und Google werden bei der Datensicherung gestärkt

27.03.18 - Optimierungen für "Datev Unternehmen" online: Modernisierte Oberflächen und Chrome-Unterstützung

27.03.18 - "Fortinet FortiGate Virtual Machine" ab sofort für Google Cloud Platform verfügbar

27.03.18 - Check Point Software stellte ihr Cloud-Sicherheitsangebot "CloudGuard" vor

28.03.18 - Ixia erweitert Testplattform "CloudStorm" um 25GE-Module

29.03.18 - Schutz Endkunden vor aktueller Malware, Internet-Sicherheit und Mobility Management

29.03.18 - Radware führt Cloud Computing-Service gegen Zero Day-Malware ein

06.04.18 - Oracle erweitert "Cloud Platform" um neue autonome Services

10.04.18 - Bitdefender: "GravityZon"e unterstützt "VMware Cloud on AWS"

13.04.18 - DevOps, Big Data und Unterstützung von Multi-Cloud-Infrastruktur

13.04.18 - UDP-Cloud-Direct-DRaaS-Lösung: Für die Cloud entworfene Lösung ohne zusätzliche Vor-Ort-Hardware-Installation

17.04.18 - VMware erweitert Cloud-Service-Portfolio für eine schnellere und einfachere Annahme der Multi-Cloud

17.04.18 - Microsoft erweitert Cloud Computing-Angebot aus deutschen Rechenzentren aufgrund steigender Nachfrage nach Cloud Computing-Diensten

19.04.18 - McAfee erweitert Cloud-Sicherheitslösung für Microsoft Azure

24.04.18 - Taskworld integriert smarte Leistungsbeurteilung: Projektmanagement-, Kommunikations- und Collaboration-Software um ein Evidenz-basiertes Feedback- und Bewertungssystem

25.04.18 - "Mesosphere DC/OS 1.11" ermöglicht das elastische Skalieren von Big Data und Kubernetes im hybriden Betrieb über verschiedene Cloud-Provider und Edge-Server

26.04.18 - "UForge AppCenter 3.8" von Fujitsu-Tochter UShareSoft erleichtert Bereitstellen von hybriden Cloud Computing-Anwendungen

27.04.18 - Neue Tools bieten Einblick in kritische Anwendungsfehler und beschleunigen die Fehlerbehebung

27.04.18 - Neue Managementlösungen von Red Hat fördern Hybrid-Cloud-Automatisierungsstrategien von Unternehmen

30.04.18 - Fortschrittliche Datensicherheit in der Multi-Cloud

02.05.18 - Neuer Release von "CA Workload Automation AE" erweitert die Automatisierungsmöglichkeiten für Unternehmensprozesse

02.05.18 - Damit Unternehmen mit ihren Geschäftsanwendungen auf die sich ständig ändernden Business-Anforderungen eingehen können, führt Microsoft in Dynamics 365 die "Business Application Platform" ein

03.05.18 - Collaboration-Software aus der Cloud: Taskworld integriert smarte Leistungsbeurteilung

03.05.18 - "Riverbed SD-WAN" bietet verbesserte Cloud-Konnektivität und integriertes "Xirrus Wi-Fi" für eine leistungsstarke Cloud-to-Edge Netzwerklösung

04.05.18 - "NetCloud OS 6.5" von Cradlepoint: Erweiterte Möglichkeiten für mobile Anwendungen und verbesserte Sicherheits-Features

04.05.18 - "Barracuda Backup" unterstützt "Public Cloud-Replikation" in AWS ab sofort auch in EMEA

07.05.18 - Die "Oracle Autonomous Data Warehouse Cloud" wurde auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung und Technologieführerschaft entwickelt

08.05.18 - Der "One Cloud"-Ansatz von Netscope ermöglicht Unternehmen die Optimierung ihrer Cloud- und Websicherheitsstrategien

08.05.18 - "Elasticity Everywhere": Avi Networks ermöglicht Zero-Code-Automation in Multi-Cloud-Umgebungen

09.05.18 - SolarWinds stellt neuen Cloud-First-Backup-Dienst für physische und virtuelle Server vor

09.05.18 - Oxygen Forensics extrahiert Drohnen-Daten aus der DJI-Cloud

11.05.18 - "D-Link Nuclias" hat Netzwerke über die Cloud im Griff

11.05.18 - "MapR Data Fabric": Ermöglicht Einsatz von zustandsbehafteten Anwendungen über Clouds

11.05.18 - Infinidat präsentiert neues Produkt für die Public Cloud und Datensicherheit

14.05.18 - Red Hat stärkt Hybrid-Cloud-Fundament mit neuer Version von "Red Hat Enterprise Linux"

18.05.18 - Unternehmensführung ohne Datensilos: "Dynamics 365 Business Central" angekündigt

18.05.18 - IBM kündigt neue Großrechner für Cloud-Provider und den Mittelstand an: sicherere Cloud- und Blockchain-Lösungen

22.05.18 - Informatica startet Support für "Adobe Cloud Plattform" mit neuem Connector

22.05.18 - "Dropbox Smart Sync" für alle Teams und neue selektive Team-Synchronisierung

22.05.18 - VMware vereinfacht Rechenzentrums- und Hybrid Cloud-Umgebungen durch Update der "vRealize Cloud Management Platform"

24.05.18 - Red Hat stärkt Hybrid-Cloud-Fundament mit neuer Version von "Red Hat Enterprise Linux"

24.05.18 - Durch die komparative Analyse in der Cloud können Aerohive-Kunden die Leistung ihres Netzwerks mit ähnlichen Deployments und Branchen vergleichen

24.05.18 - Gemalto bietet Kunden mit NetApp erhöhte Datensicherheit für Cloud-, Hybrid- und lokale Datenspeicher-Deployments

25.05.18 - "SonicWall Capture Cloud" vereint wichtige Funktionen auf einer Plattform

25.05.18 - IoT Service-Button: Per Klick Abhol-, Bestell- und Wartungsprozesse unkompliziert starten

30.05.18 - Absicherung von Apps in Multi-Cloud-Plattformen aus verschiedenen Private und Public Clouds

01.06.18 - GlobalSigns Cloud-basierte PKI-Lösung in "Arm Mbed Cloud" integriert

04.06.18 - Einheitliche Lösung für Hybrid, Private und Public Cloud auf Basis von OpenStack

05.06.18 - Oracle liefert den nächsten Satz autonomer Cloud-Plattform-Services

05.06.18 - "Nutanix Flow": Softwaregesteuerte Netzwerklösungen für sichere Anwendungen mit einem Klick

06.06.18 - NetApp und Google Cloud stellen gemeinsame Hybrid-Cloud-Lösung "NetApp Cloud Volumes" für Google Cloud Platform vor

06.06.18 - "Sage 50cloud" unterstützt Anwender mit künstlicher Intelligenz

06.06.18 - Akamai erweitert ihre "Cloud Delivery Platform": Neue Funktionen für mehr Sicherheit und Performance in digitalen Unternehmen sowie DevOps-Umgebungen

07.06.18 - Cloud Computing-Lösungen für alle Unternehmensanforderungen und Entwicklungsstadien aus einer Hand

08.06.18 - "Hybrid Cloud" mit neuen Versionen von vSphere und vSAN

11.06.18 - Couchbase veröffentlicht neue Version "Couchbase Mobile" zur Verbesserung der Datenbewegung zwischen der Cloud und Edge

12.06.18 - Cohesity beschleunigt das Testen und Entwickeln von Applikationen mit Cloud-basiertem Test/Dev und automatisiertem Cloud-Datenschutz

Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Sage stellt die "Sage Business Cloud" vor

    Sage präsentierte die "Sage Business Cloud" mit Lösungen für Unternehmen jeder Größenordnung. Die neue Lösung wurde speziell für die aktuellen Herausforderungen moderner Unternehmen konzipiert, als eine Cloud Computing-Plattform für alle Unternehmensbelange. Die Sage Business Cloud integriert leistungsfähige Anwendungen von der Buchhaltung für kleine Unternehmen, bis hin zu anspruchsvollem Finanzmanagement und branchenspezifischer Software für größere mittelständische Unternehmen.

  • KI und ML in kaufmännischer Software

    Sage präsentierte mit "Sage 50cloud" die neueste Version ihrer kaufmännischen Komplettlösung für Startups und kleine Unternehmen. Die auffälligste Neuerung ist Pegg für Sage 50cloud. Dabei fungiert ein integrierter Smart Assistant als digitaler Assistent für Kundeninformationen. "Hey Pegg, zeige mir alle offenen Rechnungen des Kunden Max Mustermann." Sätze wie diesen beantwortet Sage 50cloud direkt über das Smartphone des Benutzers.

  • Managed Service Cloud Volumes für Google Cloud

    NetApp stellte ihre neue Lösung "NetApp Cloud Volumes" für die "Google Cloud Platform" (GCP) vor. NetApp Cloud Volumes bietet Kunden einen Service für Cloud-basierte Datenspeicherung, der in der Google Cloud Platform integriert ist. Die Komplettlösung kombiniert die Stärken der beiden strategischen Partner, nämlich die Reichweite erstklassiger Datenmanagement-Angebote von NetApp und die Expertise von Google Cloud hinsichtlich Anwendungsentwicklung, Analytik und Machine Learning.

  • "Open Telekom Cloud" wird zur Hybrid Cloud

    Die "Open Telekom Cloud" ist ab sofort als hybride Cloud Computing-Lösung verfügbar - und bietet damit bei Bedarf noch mehr Sicherheit und Geschwindigkeit. Bisher gab es die Rechen- und Speicherkapazitäten ausschließlich als Public Cloud aus den zertifizierten hochsicheren Rechenzentren der Telekom in Sachsen-Anhalt. Jetzt können Unternehmen die bewährten Cloud-Ressourcen auch auf dedizierter, also nur für sie reservierter Hardware nutzen. Diese kann entweder in Rechenzentren der Telekom stehen, auf die Unternehmen dann über eine sichere Verbindung zugreifen. Oder die Telekom installiert die notwendigen Server direkt beim Kunden.

  • IoT-Sicherheit ist eine Herausforderung

    GMO GlobalSign, eine weltweit tätige Zertifizierungsstelle (CA) und Anbieterin von Identitäts- und Sicherheitslösungen für das Internet der Dinge (IoT), gibt bekannt, dass ihre Cloud-basierte, hoch skalierbare Public Key Infrastructure (PKI) -Lösung in die Arm Mbed Cloud-Plattform integriert worden ist. Dadurch können Entwickler, die die Mbed-Cloud von Arm verwenden, das Ausstellen von digitalen Zertifikaten von GlobalSign sowie Dienste zur Zertifikatsverwaltung schnell automatisieren. Die Integration stellt außerdem sicher, dass jedes Mbed-Gerät jetzt ein eindeutiges Gerätezertifikat von einem vertrauenswürdigen Drittanbieter wie GlobalSign bekommen kann.

  • IoT-Button bietet Tausende Möglichkeiten

    Mit dem IoT Service Button stellt die Deutsche Telekom eine intelligente Nachrüstlösung für Logistik, Fertigungsanlagen, Werkstätten, Baustellen oder Krankenhäuser im Internet der Dinge (IoT) vor. Je nach Kundenbedürfnis lassen sich individuelle Funktionen über das IoT-Gerät realisieren: Der Button bestellt auf Knopfdruck beispielsweise Ersatzteile nach, lässt volle Container abholen oder meldet technische Störungen.

  • Public und Private Cloud-Umgebungen geschützt

    SonicWall bietet ab sofort die "Capture Cloud-Plattform" an. Sie vereint Sicherheits-, Verwaltungs-, Analyse- und Steuerungsf-Features und komplettiert das SonicWall-Portfolio Zu der Plattform gehören Sicherheitsprodukte für Netzwerke, E-Mail, Mobile und Cloud. SonicWall erneuert zudem sein Portfolio von Hardware-Lösungen, und ergänzt virtuelle Appliances und Endgeräte-Sicherheitsprodukte.

  • Das Problem überfüllter Festplatten lösen

    Mit dem begrenzten Speicherplatz einer Festplatte auszukommen, ist oft schon dann eine Herausforderung, wenn man nur seine eigenen Dateien unterbringen möchte. Sobald man anfängt, Dateien für ein ganzes Team freizugeben, wird es noch schlimmer. Denn welche herkömmliche Laptop-Festplatte kann schon mit den vielen Terabyte an Daten umgehen, die sich in einem Team so ansammeln? Mit den Features "Smart Sync" und selektive Synchronisierung für Teams löst Dropbox für Nutzer und Administratoren von Dropbox Business das Problem überfüllter Festplatten.

  • Zusammenführen von Geschäftsdaten

    Informatica hat einen neuen "Connector" für die "Adobe Cloud Plattform" mit nativer XDM-Unterstützung (Experience Data Model) eingeführt. Unternehmen sind damit in der Lage, Geschäftsdaten einfacher und schneller in die Adobe Cloud Plattform einzuspielen. Markteers erhalten damit einen schnelleren Zugriff auf wichtige Informationen, die ihnen dabei helfen, eine stärkere Kundenbindung aufzubauen.

  • Cloud Computing-Lösung für Netzwerkmanagement

    D-Link stellte eine neue Abo-basierte Cloud Computing-Lösung für das Netzwerkmanagement vor. Nuclias erlaubt es Service-Providern und Unternehmen, ihre Netzwerkinfrastrukturen jederzeit und von jedem Ort aus zu konfigurieren, analysieren und zu überwachen. Die neue "Nuclias App" sowie das Online-Portal geben Anwendern per Knopfdruck Zugriff auf eine große Auswahl an Funktionen. Benutzer können darüber WLAN Access Points verwalten und Informationen von allen angeschlossenen Geräten im Netzwerk abrufen. Nuclias kommt ohne einen lokalen Controller aus und ermöglicht "Zero-Touch" Erstinstallationen, was die Kosten und Komplexität des Netzwerks reduziert und die Netzwerkinfrastruktur vereinfacht.

Meldungen: Entwicklung

  • Entwicklung Cloud-basierter Anwendungen

    Red Hat stellt "Red Hat OpenShift Application Runtimes" vor. Die Lösung ermöglicht Unternehmen, die Entwicklung Cloud-basierter Anwendungen mit einem kuratierten Set von Frameworks und Runtimes zu beschleunigen und präskriptiv Microservices-basierte Anwendungen zu erstellen und zu betreiben.

  • "Amplify" auch powered by Azure

    Axway hat bekannt gegeben, dass "Axway Amplify", die Plattform für Interaktion und Datenintegration sowie verschiedene Clouds, jetzt auch Kunden zur Verfügung steht, die Microsoft Azure nutzen. Amplify unterstützt Entwickler, Systemarchitekten und Administratoren dabei, unabhängig vom verwendeten Endgerät eine innovative Benutzererfahrung zu schaffen. Gleichzeitig können Unternehmen die geschäftlichen Vorteile verschiedenster Datenquellen optimieren und den Kundennutzen erhöhen.

  • Datenkontrolle in einer Multi-Cloud-Welt

    Scality veröffentlicht ihre neue Open Source-Software "Scality Zenko". Der Multi-Cloud Data Controller kann kostenlos genutzt und in Entwickleranwendungen eingebettet werden. Sie eröffnet eine neue Welt der Multi-Cloud-Speicherung für Entwickler. Zenko bietet eine einheitliche Schnittstelle, die auf einer bewährten Implementierung des Amazon S3 API für Clouds basiert. Damit kann jede Cloud mit der gleichen API und Zugriffsebene genutzt werden und Daten werden in ihrem jeweiligen nativen Format gespeichert.

  • Update der Cloud-native Plattform

    Pivotal veröffentlichte das Update ihrer Cloud-native Plattform "Pivotal Cloud Foundry 1.11". Die neue Version der Pivotal Cloud Foundry bietet neben zahlreichen Verbesserungen und Erweiterungen auch eine neuartige Sicherheitsfunktion: "Pivotal CredHub" sorgt für rotierende Anmeldeinformationen, die Hacker ins Leere laufen lassen - eine Funktion, die nach Überzeugung von Pivotal viele Services der Security-Industrie überflüssig machen könnte. Die Sicherheit der laufenden Anwendungen und aller von ihnen genutzten Daten ist ein zentrales Element bei Pivotal Cloud Foundry. Die neue Version der Plattform bietet jetzt mehr Sicherheit durch ein neuartiges Management der Anmeldeinformationen von technischen Benutzerkonten, die das System für seine Arbeit benötigt.

  • Der schnelle Weg zu OpenStack

    Ein neuer Zuwachs zu "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" ebnet den Weg in die Cloud: Die neue SUSE-Edition von "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" für OpenStack bietet Unternehmen, die ihre On-Premise-Systeme in die Cloud verlagern, eine attraktive Basis für zukünftige Investitionen. Sie kombiniert robuste Leistung der Enterprise-Klasse mit den wirtschaftlichen Vorteilen der SUSE OpenStack Cloud-Management-Plattform.

  • "Data Center in a Box"

    Die "Universal Data Center Appliane" (Cuda) ist eine schlüsselfertig vorkonfigurierte Data-Center-in-a-Box-Lösung für den Aufbau von Private Cloud-Umgebungen. Cuda kombiniert standardisierte Hardware- und Virtualisierungskomponenten mit maßgeschneiderten Managed Services und ermöglicht einen wirtschaftlichen und sicheren Zugang zu den Potenzialen der Cloud.

  • Compliance bei SaaS-Anwendungen

    Controlware, renommierter Systemintegrator und Managed Service Provider, berät und unterstützt Kunden bei der Migration auf Office 365. Leistungsfähige Cloud Access Security Broker (CASB), nahtlose Active Directory-Integration, granulare Rights Management Services (RMS) und ein gesicherter Cloud-Zugang gewährleisten die sichere, Compliance-gerechte Verwendung der Plattform. Unternehmen stellen so den lückenlosen Schutz sensibler Daten sicher und sorgen für ein Höchstmaß an Flexibilität und Kosteneffizienz.

  • Grobkonzept für die Einführung von Office 365

    infoWAN bietet ab sofort zwei Starter Pakete für Office 365 zum kostengünstigen Einstiegspreis an. Das Angebot von infoWAN umfasst Beratung, Software und Hardware. Gemeinsam mit dem Unternehmen führen die erfahrenen Spezialisten von infoWAN einen Anforderungsworkshop durch und prüfen, inwieweit Microsofts Cloud Computing-Lösungen die Geschäftsprozesse des Unternehmens unterstützen und verbessern können. Im Anschluss an den Workshop erhalten Unternehmen ein Grobkonzept für die Einführung von Office 365 inklusive den benötigten Ressourcen an Software, Hardware und Implementierungsleistungen.

  • Weg zur Umstellung auf die Cloud

    Die Unternehmens-Softwareplattform für Inhaltsverwaltung, Box, hat die Veröffentlichung von "Box Shuttle" angekündigt. Mit diesem neuen Service wird es Unternehmen ermöglicht, ihre Inhalte einfach und sicher zu Box zu migrieren. Mit Box Shuttle können Kunden Millionen von Dateien sicher zu Box migrieren, während die Inhalte im Rahmen des Prozesses noch "intelligenter" gemacht werden. Box Shuttle ist eine Kombination aus Migrations-Tools und dem Know-how von Box Consulting, deren Schwerpunkt auf Datenmigration und Inhaltsverwaltung liegt.

  • In der Cloud zusammenarbeiten

    Atlassian, Anbieterin von Team-Collaboration-Softwarelösungen, stellte auf ihrer diesjährigen europäischen Entwicklerkonferenz "AtlasCamp" in Barcelona neue Entwicklungen vor, die den Software-Entwicklungsprozess unter Verwendung von Cloud Computing-Technologie verbessern und beschleunigen können.

Meldungen: Equipment

  • Neue WAF schützt auch Multi-Cloud-App

    F5 Networks bietet die neue Advanced Web Application Firewall (WAF) für den umfassenden Schutz von Anwendungen. Mit Funktionen zur Abwehr aktueller und künftiger Bedrohungen erweitert F5 damit ihr Angebot an integrierten und eigenständigen Lösungen für die Absicherung von Apps. Die Advanced WAF von F5 unterstützt verschiedene Nutzungs- und Lizenzmodelle, unter anderem basierend auf Applikation, Gerät, Abonnement und Nutzung. Dies ermöglicht sehr flexible Zahlungsvarianten für den Einsatz in Clouds und Rechenzentren.

  • Granulare Verschlüsselung auf Volume-Ebene

    Gemalto gab bekannt, dass "SafeNet KeySecure" zur Nutzung mit der aktuellen Version der Datenverwaltungslösung "NetApp Volume Encryption" (NVE) validiert wurde. Folglich müssen NetApp Kunden nicht das gesamte Laufwerk verschlüsseln. Stattdessen können sie eine granulare Verschlüsselung auf Volume-Ebene durchführen - ohne zusätzliche Kosten für Laufwerke mit Selbstverschlüsselung, jedoch bei gleichzeitiger Beibehaltung wichtiger Vorteile wie etwa zentrale Schlüsselverwaltung, Zugriffskontrolle, bessere Compliance und hohe Verfügbarkeit.

  • Mit historischen Daten die Zukunft fest im Blick

    Aerohive Networks, Unternehmen im Bereich Cloud Networking, ergänzt ihr "Comparative Analytics"-Tool um neue Funktionen, mit denen sich historische Daten zur Netzwerkleistung erfassen und darstellen lassen. Aerohive-Kunden können so die Performance ihrer eigenen Infrastruktur und die Kennziffern ihrer Client-Geräte mit den Werten von ähnlich gelagerten Deployments und Branchen vergleichen.

  • Verbesserte Hybrid-Cloud-Sicherheit & Compliance

    Red Hat gibt die Verfügbarkeit von "Red Hat Enterprise Linux 7.5" bekannt, der neuesten Version der "Enterprise-Linux-Plattform". Als konsistente Basis für Hybrid-Cloud-Umgebungen bietet Red Hat Enterprise Linux 7.5 verbesserte Sicherheits- und Compliance-Kontrollen, Tools für die Reduzierung von Storage-Kosten und eine optimierte Usability. Bestandteil ist zudem eine weitreichendere Integration mit Microsoft-Windows-Infrastrukturen - sowohl on-premise als auch in Microsoft Azure.

  • "IBM Z"-Systeme, die Cloud-fähig sind

    Im Zeitalter der digitalen Wirtschaft ist der Mainframe für viele Unternehmen die stabilste, sicherste und ausgereifteste Umgebung, um vorhandene und neue IT-Initiativen zu unterstützen, wie den Einsatz von Blockchains. IBM macht jetzt die Leistungsfähigkeit von "IBM Z" einer noch breiteren Kundengruppe zugänglich - dabei geht es um extrem hohe Sicherheit mit umfassender Verschlüsselung, maschinellem Lernen, Cloud-Funktionen und leistungsstarken Analytics-Fähigkeiten. IBM wird die neuen Systeme auch in seinen eigenen Public-Cloud-Rechenzentren bereitstellen, um die Sicherheit und Leistungsfähigkeit für datenintensive Anwendungen zu verbessern.

  • Hybrid-Cloud-Sicherheit und Compliance

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt die Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise Linux 7.5 bekannt, der neuesten Version der weltweit führenden Enterprise-Linux-Plattform. Als konsistente Basis für Hybrid-Cloud-Umgebungen bietet Red Hat Enterprise Linux 7.5 verbesserte Sicherheits- und Compliance-Kontrollen, Tools für die Reduzierung von Storage-Kosten und eine optimierte Usability. Bestandteil ist zudem eine weitreichendere Integration mit Microsoft-Windows-Infrastrukturen - sowohl on-premise als auch in Microsoft Azure.

  • Business Continuity und Cloud Agility

    "Neutrix Cloud" von Infinidat ist eine hoheitlich verwaltete (ausschließlich auf Servern im Inland gehostete) "Public Storage Cloud", die Cloud-Dateisysteme im Multi-Petabyte-Bereich sowie Block-Volumes bietet und auf die gleichzeitig von Google, Azure und AWS Compute Clouds aus zugegriffen werden kann. Als reiner OpEx-Service kann "Neutrix Cloud" als eigenständiger Dienst oder auf einer lokalen InfiniBox im hybriden Cloud-Modus mit einer viersekündigen Recovery Point Objective (RPO) eingesetzt werden.

  • MapR erweitert "Data Fabric" für Kubernetes

    MapR Technologies erweitert die "MapR Converged Data Platform" durch Integration von Containern. Die "Converged Data Platform" bietet ab sofort die persistente Speicherung von Containern und ermöglicht die Bereitstellung von zustandsbehafteten Containeranwendungen. Die "MapR Data Fabric" für Kubernetes überwindet die Einschränkungen bei der Nutzung von Containern durch Einführung des einfachen und vollständigen Datenzugriffs aus und über mehrere Clouds hinweg sowie On-Premise-Deployments. Dadurch können zustandsbehaftete Anwendungen nun in Containern bereitgestellt und für die Produktion, für maschinelles Lernen und für mandantenfähige Anwendungsfälle eingesetzt werden.

  • Exklusive Funktion von Oxygen Forensics

    Oxygen Forensics, Anbieterin fortschrittlicher, forensischer Datenerfassungs-Tools für mobile Geräte, Cloud-Dienste und Drohnen, ist ab sofort in der Lage über sein Flaggschiff-Produkt Oxygen Forensic Detective, Daten aus der DJI-Cloud, dem Datenspeicher für alle DJI-Drohnen, zu extrahieren. Gewonnen werden die Daten über den "Oxygen Forensic Cloud Extractor".

  • Cloud-First-Backup-Dienst

    SolarWinds stellte ihre erste Backup-Lösung für den direkten Einsatz bei Endkunden vor. "SolarWinds Backup" ist ein Cloud-First-Backup-Dienst, der zum Schutz virtueller und physischer Server entwickelt wurde. Er basiert auf der bewährten Technologie des Unternehmens, die bereits von Managed Services Providern (MSPs) zum sicheren und effizienten Schutz der Datenbestände von tausenden Unternehmen weltweit eingesetzt wird. Das Produkt wurde entwickelt, um Kosten und Komplexität zu reduzieren, ohne dabei an Geschwindigkeit oder Zuverlässigkeit einzubüßen.

Meldungen: Management

  • Cloudian stellt "HyperStore 7" vor

    Cloudian hat mit "HyperStore 7" eine neue Version ihrer Scale-Out Storage-Plattform angekündigt. HyperStore 7 vereinheitlicht sowohl lokalen Speicher als auch Cloud Computing-Umgebungen und ermöglicht es Anwendern, Daten in Private und Public Clouds rund um den Globus als einen einzigen, einheitlichen Speicherpool zu verwalten.

  • Multi-Cloud-Umgebungen zu managen

    Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat mit "HPE OneSphere" eine Multi-Cloud-Management-Lösung für Public Cloud, Private Cloud und Software-definierte Infrastruktur angekündigt. Das Software-as-a-Service (SaaS)-Portal von "HPE OneSphere" gibt Kunden einen einheitlichen Zugang zu einem Pool von IT-Ressourcen, der sowohl externe Cloud Computing-Plattformen als auch ihre eigene, lokal betriebene IT-Umgebung umfasst. Mit HPE OneSphere können Administratoren, Entwickler und Manager schneller Clouds aufbauen und Anwendungen einführen.

  • Managed Cloud Operating System (MCOS)

    T-Systems bietet den ersten skalierbaren, übergreifenden Service für einen sicheren und stabilen Betrieb in Multi-Clouds: Das Managed Cloud Operating System (MCOS) überwacht und verwaltet virtuelle Server auf mehreren, vom Kunden betriebenen Infrastrukturen gleichzeitig - vom klassischen Eigenbetrieb über Private Cloud, Hybrid Cloud bis zur Public Cloud. Dazu zählen etwa die hauseigene Open Telekom Cloud, aber auch Microsoft Azure und Amazons Elastic Compute Cloud (EC2).

  • IT-Management für Managed Service Provider

    Kaseya kündigte neue Sicherheits-Bestandteile und Funktionen für ihre einheitliche Cloud Management-Plattform "Unigma" an. Die neueste Unigma-Version integriert die Rechnungsstellung für Microsoft Office 365, Microsoft Azure, Google Cloud-Plattform und Amazon Web Services (AWS) mit Professional Services Automation (PSA)-Lösungen von Kaseya, ConnectWise und Autotask. Zudem ist Unigma nun vollständig mit AuthAnvil integriert. So ist Single Sign-On (SSO) über die leistungsstarke Identity- und Access-Management-Lösung von Kaseya möglich.

  • Automatisierte IT und Developer Cloud

    VMware kündigte auf der "VMworld Europe 2017" eine neue Version ihrer Cloud-Management-Plattform "vRealize Suite" an, um Kunden bei der Bereitstellung, dem Betrieb und der Verwaltung von IT-Infrastruktur- und -Anwendungsservices in einer Multi-Cloud-Umgebung zu unterstützen. VMware vRealize Suite 2017 umfasst die neuesten Versionen von "vRealize Operations", "vRealize Automation", "vRealize Business for Cloud" und "vRealize Log Insight". Zudem bietet vRealize Suite 2017 neue Lifecycle Management-Funktionen, mit denen Kunden ihr Rechenzentrum einfacher modernisieren und Clouds integrieren können.

  • "Fastpath"-Cloud-Managed Switch-Stacking

    Aerohive Networks, Pionierin von Cloud-Networking-Management und -Services, stellte eine Cloud-Managed-Stacking-Technologie für Fastpath-basierte Switches von Aerohive und Broadcom vor. Unternehmen können nun von einer umfangreichen und vereinfachten Management-Erfahrung für einheitliche drahtlose und kabelgebundene Netzwerke profitieren, die kontextbasierte Netzwerkrichtlinien, Zero-Touch-Bereitstellung sowie intuitive Kontroll- und Support-Werkzeugen für mehr als eine Million verwaltete Geräte unterstützen.

  • Netzwerk-Management wird einfacher

    Die SD-WAN-Spezialistin Cradlepoint integriert in die Version 6.4 ihrer Cloud-basierten Management-Software "NetCloud Manager" das "Remote Connect"-Feature. Mithilfe dieser Funktion lassen sich über die grafische Benutzeroberfläche der Software nicht mehr nur Cradlepoint-Router und alle damit verbundenen Endgeräte aus der Ferne steuern und überwachen, sondern auch Geräte von Drittherstellern. Darunter fallen zum Beispiel Router und Switches sowie an diese Geräte angeschlossene Endgeräte wie Kameras oder Digital-Signage-Displays in Ladengeschäften.

  • Hybrid Cloud-Investitionen maximieren

    VMware, Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, stellte umfangreiche Updates der VMware vRealize Cloud Management Plattform vor, die das Software-definierte Rechenzentrum (SDDC) und Cloud Operations verbessern und die Applikations- sowie Infrastrukturbereitstellung über Hybrid Clouds hinweg beschleunigen. Dank der neuen Versionen VMware vRealize Operations 6.6, VMware vRealize Automation 7.3, vRealize Business für Cloud 7.3, vRealize Log Insight 4.5 und vRealize Network Insight 3.4 profitieren Unternehmenskunden von fortschrittlichen Intelligent Operations und automatisierten IT-Ressourcen, um VMware-basierte Clouds aufsetzen und betreiben zu können.

  • Kubernetes: Microsoft veröffentlicht Azure Draft

    Microsoft hat Azure Draft veröffentlicht, das die Nutzung von Kubernetes radikal vereinfacht: Anhand von zwei Kommandos können Entwickler an containerbasierten Anwendungen arbeiten - ohne tiefes Wissen über Docker oder Kubernetes zu benötigen. Beide Technologien müssen dafür nicht installiert sein. Mit Kubernetes lassen sich Anwendungs-Container innerhalb einer hybriden IT-Infrastruktur ausrollen, orchestrieren und skalieren.

  • Lösungen für das Multi-Cloud-Management

    Veritas Technologies, Unternehmen im Bereich Multi-Cloud-Management, hat neue Produkte für Multi-Cloud-Umgebungen angekündigt. Sie bieten hohe Sichtbarkeit für Daten in der Cloud, bidirektionale Cloud Computing-Migration für kritische Workloads, sowie eine auf Snapshots basierende Datensicherheit. Die Technologien bauen auf den kürzlich eingegangenen Partnerschaften mit einer Reihe von Cloud Computing-Anbietern wie Google, IBM und Microsoft auf. Unternehmen, die ihre Daten schnell in verschiedene Cloud-Umgebungen migrieren wollen, müssen eine Reihe schwieriger Fragen beantworten. Es ist leicht, in der Multi-Cloud-Welt den Überblick über die gelagerten Daten zu verlieren. Die Migrationspfade sind teilweise komplex und führen oft dazu, dass Unternehmen von der Cloud eines Anbieters "abhängig" werden.

Meldungen: Services

  • Integration mit anderen Microsoft Cloud-Diensten

    Microsoft hat ein Update für Dynamics 365 angekündigt: Unter dem Namen "Microsoft Dynamics 365 Business Central" bietet Microsoft eine eigenständige Komplettlösung für die Verwaltung von Finanzen und Geschäftsaktivitäten sowie für den Vertrieb und Kundenservice an. Durch die enge Integration mit weiteren Microsoft Cloud-Diensten wie Office 365 lassen sich über Business Central Geschäftsvorgänge verknüpfen und Unternehmensprozesse durch automatisierte Workflows und Aufgaben effizienter gestalten.

  • Lokale Datenspeicherung, globales Cloud-Netzwerk

    Microsoft hat angekündigt ihr Public-Cloud-Angebot in Deutschland auszubauen, um noch mehr Unternehmen und Organisationen in Deutschland und weltweit mit der Microsoft Cloud bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen: Zusätzlich zu den bereits existierenden Microsoft Cloud-Angeboten in Deutschland werden Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365 zukünftig auch aus neuen deutschen Rechenzentrums-Regionen bereitgestellt.

  • Vorteile von VMware und AWS vereint

    VMware gibt die Erweiterung seines Cloud-Service-Portfolios bekannt. Das neue Angebot soll Kunden dabei unterstützen, die Komplexität und das Risiko von Multi-Cloud-Umgebungen besser steuern und gleichzeitig einen konsistenten IT-Betrieb vom Rechenzentrum bis hin zur Cloud realisieren zu können. Der zunehmende Einsatz von Cloud Computing und die gleichzeitige Nutzung von Angeboten verschiedenster Cloud-Provider, führen aufgrund der unterschiedlichen Infrastrukturen, Management-Tools und -Prozesse, sowohl zu einer erhöhten Komplexität als auch zu einem höheren Risiko in Unternehmen.

  • Aktivitäten von Zero Day Malware entdecken

    Radware hat ihren "Cloud Malware Protection Service" gegen Zero Day-Malware eingeführt. Der neue Service ist darauf ausgelegt, Malware zu erkennen und zu blockieren, die durch Tarnung bestehenden Anti-Malware-Abwehrmaßnahmen zu umgehen und Daten zu stehlen versucht.

  • Baukastensystem & Abrechnung nach Verbrauch

    Die neue Version des "Dynamic Workplace", des PC-Arbeitsplatzes aus der Cloud, ist ab sofort verfügbar: Mit dem Release 6 passt T-Systems die Lösung noch flexibler an die Kundenanforderungen an und macht Unternehmen die Migration ihrer PC-Arbeitsplätze in die Cloud so einfach wie möglich.

  • Anbindung an neue Cloud Computing-Services

    BT hat einen neuen Service angekündigt, der international tätigen Unternehmen über das BT-Netzwerk den direkten Zugriff auf die IBM Cloud ermöglicht. Mit "BT Cloud Connect Direct for IBM" profitieren Unternehmen von einer zuverlässigen, sicheren und leistungsfähigen Netzwerkanbindung, wenn sie ihre geschäftskritischen Anwendungen und Daten in die "IBM Cloud" verlagern.

  • Alternative zur traditionellen VPN-Technologie

    Cradlepoint bringt ihren SD-Perimeter-Service als separat erhältliche Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung auf den Markt. Die Software mit dem Namen "NetCloud Perimeter" stellt ein privates Cloud-Netzwerk zur Verfügung, unabhängig von der Art der Internetverbindung. NetCloud Perimeter schützt und isoliert sämtliche Geräte in diesem Netzwerk, inklusive M2M-, IoT- und Mobile-Devices. NetCloud Perimeter ist eine moderne, Cloud-basierte Alternative zur traditionellen VPN-Technologie. Sie ist einfach zu konfigurieren, bereitzustellen und zu skalieren.

  • Speicher-Angebote für extreme Geschwindigkeiten

    Mehr Speicher, mehr Backup - und jetzt auch mit Manila: Die Open Telekom Cloud wartet in ihrem neuen Release mit einer ganzen Reihe von Verbesserungen auf. Die Telekom hat die jüngste Version ihres Public-Cloud-Angebots jetzt live geschaltet. Der Elastic Volume Storage (EVS) war bislang in drei Leistungsklassen erhältlich: SATA, SAS, SSD. Für höhere Anforderungen an die Performanz gibt es jetzt für SAS und SSD jeweils eine "Boost"-Klasse. Mit den Boosts werden Datendurchsätze von bis zu 1 GBit/s, 30.000 IOPS und durchschnittliche Reaktionszeiten von 1 ms (SSD boosted) erreicht. Diese Angebote richten sich an Nutzer, die extreme Anforderungen an Datentransfer-Geschwindigkeiten haben.

  • Niedrigere I/O-Kosten als AWS

    Oracle erweitert ihre Cloud-Infrastruktur mit einer Reihe neuer Compute-Optionen. Kunden profitieren ab sofort von Rechenleistungen auch für besonders anspruchsvolle Anforderungen, bereitgestellt durch die kürzlich vorgestellte Oracle X7 Hardware. Auf Basis verbesserter Virtual-Machine - und Bare-Metal - Compute-Services sowie neuer Bare-Metal-GPU-Instanzen können Kunden nun Anwendungen betreiben, die eine extrem leistungsfähige Infrastruktur benötigen. Speziell Anwendungen wie High-Performance Computing (HPC), Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) lassen sich so noch schneller und kostengünstiger betreiben.

  • Neue "hybrid cloud landing zone"

    BT hat eine strategische Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) angekündigt. Mit diesem Schritt baut BT seine führende Position als treibende Kraft bei Cloud Computing-Services weiter aus und wird Kunden rund um die Welt dabei unterstützen, die Vorteile von AWS voll auszuschöpfen. Die Zusammenarbeit ist ein bedeutender Meilenstein bei der Weiterentwicklung der "Cloud of Clouds" Portfolio-Strategie von BT, die die Kunden einfach und sicher mit den von ihnen benötigten Anwendungen und Daten verbindet. Als Beratungspartner des AWS Partner Netzwerks (APN) hat BT bereits zahlreiche multinationale Unternehmen an die AWS Cloud angebunden.

Meldungen: Testumgebungen

  • Mehr über Virtualisierung erfahren

    Citrix Systems startet unter "CitrixCloud.net" mit ihrem Angebot "DemoCloud". Dort haben Cloud Computing-Interessierte erstmals die Gelegenheit, mit geringem Aufwand und aus erster Hand mehr über die Möglichkeiten der Virtualisierung zu erfahren. Ohne die nötige Server-Infrastruktur gab es bislang kaum die Gelegenheit sich selbst ein Bild von entsprechenden Lösungen zu machen.

  • Sicherung virtueller Umgebungen

    Das unabhängige Testlabor Broadband Testing sowie die Test- und Messtechnik-Spezialistin Spirent Communications haben nach eigenen Angaben einen "signifikanten Durchbruch" bei der Sicherung virtueller Umgebungen erzielt. Dies soll die Befürchtungen von Anwendern beim Einsatz von Cloud-basierten Applikationen.

  • "Optimized-Landing-Page"-Lösung

    Autonomy, Anbieterin im Bereich Infrastruktursoftware für Unternehmen, hat eine neue Lösung für Marketingfachleute angekündigt, mit der sich schnell und einfach Landing Pages in einer sicheren und gehosteten Umgebung aufbauen und testen lassen sollen. Die Optimized-Landing-Page-Lösung von Autonomy kombiniert Web Content Management und multivariables Testen (MVT) auf einer einfach zu benutzenden Schnittstelle. Damit sieht Autonomy ihre Position als Anbieterin privater Cloud Computing-Applikationen gestärkt.

  • Coud Computing: Live-Performance-Test im Internet

    "Cloud-Hosting" entwickelt sich zunehmend zu einer Alternative zum klassischen Hosting, was nicht zuletzt auf das interessante Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechender Angebote zurückzuführen ist. Die Paessler AG stellt auf ihrer Internetseite detaillierte Monitoring-Ergebnisse der "Cloud Hosting"-Angebote von Amazon, GoGrid, Rackspace und Newservers.com zur Verfügung.

  • Test: Enterprise-Anwendungen im Cloud Computing

    Ab sofort können Entwickler von Unternehmensanwendungen die "Adobe LiveCycle ES-"Lösungen in der von Amazon Web Services betriebenen Cloud Computing-Umgebung testen. Adobe LiveCycle ES Developer Express bietet alle Funktionen von "Adobe LiveCycle ES" und wird auf Basis der Technologien "Amazon Elastic Compute Cloud" ("Amazon EC2") und "Amazon Simple Storage Service" ("Amazon S3") bereitgestellt.