Sie sind hier: Startseite » Markt » Invests

Datensouveränität erreichen


Beschleunigte technologische Modernisierung im Fokus: Volkswagen Financial Services wählt Oracle als Partner
Weltgrößter Finanzdienstleister der Automobilindustrie migriert Datenbanken auf Oracle Exadata Cloud@Customer für verringerte Latenz bei kritischen Anwendungen und schnellere Analysen



In mehrjähriger Zusammenarbeit mit Oracle hat Volkswagen Financial Services (VWFS), der weltweit größte Finanzdienstleister der Automobilindustrie, den Großteil seiner Datenbanken auf Oracle Exadata Cloud@Customer migriert. Die Cloud-Datenbankplattform wird als Managed Infrastructure Service in den eigenen Rechenzentren von Volkswagen Financial Services bereitgestellt.

Oracle ermöglicht es VWFS, Datenbanktechnologien zur Unterstützung und Skalierung geschäftskritischer Systeme zu modernisieren, die für den europaweiten Geschäftsbetrieb des Unternehmens eingesetzt werden. Zugleich behält das Unternehmen als Anwender die Kontrolle über seine Data Governance und erfüllt die geltenden Vorschriften für Datensicherheit und -speicherung.

"Kundenorientierung hat in der Unternehmensphilosophie von VWFS einen sehr hohen Stellenwert. Diese Ansicht gilt für die IT selbst, aber natürlich auch für unsere IT-Anwendungen. Hohe Leistung und Hochverfügbarkeit unserer Systeme sind für unseren Geschäftserfolg von grundlegender Bedeutung. Als die Entscheidung für den Einsatz von Oracle Exadata Cloud@Customer fiel, hatte ich keinerlei Zweifel, dass uns dies bei der Erfüllung unserer Leistungs- und Effizienzziele unterstützen werde", so Matthias Knappstein, Head of IT Operations Volkswagen Financial Services. "Mit Oracle Exadata Cloud@Customer waren wir in der Lage, geschäftskritische Systeme schnell in eine Cloud-Infrastruktur zu migrieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass wir die volle Kontrolle über unser Datenmanagement behalten und die Daten nah bei unseren Kunden sind. Oracle bietet uns eine hoch skalierbare Plattform, die uns die Flexibilität verschafft, zu expandieren und dem schnellen Wachstum sowie der Diversifizierung unseres Geschäfts gerecht zu werden."

Nach der Migration von der vorherigen On-Premises-Umgebung konnte VWFS mit Oracle Exadata Cloud@Customer die Leistung und Verfügbarkeit von Kern-Services erheblich verbessern, inklusive einer Reduzierung der Latenzzeiten für kritische Anwendungen um bis zu 60 Prozent und einer Beschleunigung von Datenanalyseprozessen um mehr als 50 Prozent. Darüber hinaus beinhaltet Oracle Exadata Cloud@Customer die Basis für eine Automatisierung des Datenmanagements, die VWFS geholfen hat, die betriebliche Effizienz zu steigern.

"Die Finanzdienstleistungsbranche entwickelt sich rasant weiter und verfolgt das Ziel, neue Technologien einzuführen, die die Vorschriften zur Datensouveränität und -sicherheit erfüllen", so Richard Smith, Executive Vice President, Technology, EMEA, Oracle. "Oracle Exadata Cloud@Customer bietet VWFS eine überragende Datenbankleistung und -verfügbarkeit für die Bereitstellung und Skalierung einer breiten Palette geschäftskritischer Dienste. Gleichzeitig ermöglicht die Lösung es dem Unternehmen, die strengen Anforderungen an die Datensouveränität zu erfüllen. Unser verteilter Cloud-Ansatz versetzt Kunden wie Volkswagen Financial Services in die Lage, Daten und Anwendungen dort vorzuhalten, wo sie benötigt werden – nur ein Grund, warum wir eine große Nachfrage nach Oracle Exadata Cloud@Customer aus dem Segment Finanzdienstleistungen und weiteren hochregulierten Branchen auf der ganzen Welt verzeichnen." (Oracle: ra)

eingetragen: 20.04.23
Newsletterlauf: 30.06.23

Oracle: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Code-Modernisierung vorantreiben

    HCLTech und IBM errichten ein gemeinsames GenAI Center of Excellence (GenAI CoE) auf Basis der "IBM watsonx"-KI- und Datenplattform. Das Center of Excellence wird über die AI- und Cloud Native Labs von HCLTech in Noida, London und New Jersey sowie Santa Clara in den USA verfügbar sein.

  • Nutzerfreundliche Developer-Plattform

    Vonage, Anbieterin von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen und Tochtergesellschaft von Ericsson (NASDAQ:ERIC), wurde vom IT-Analysten Gartner erneut in seinen Magic Quadrant for Communications Platform as a Service (CPaaS) als Leader aufgenommen.

  • Infrastrukturen sicher in die AWS-Cloud verlagern

    Dynatrace ist mit ihrer Observability-Plattform ab sofort in den "AWS Application Migration Service" (MGN) integriert. Die Anbieterin von Unified Observability und Security ist der erste AWS-Partner, dessen Technologie nativer Bestandteil von "AWS MGN" ist.

  • Maximale Flexibilität bei der Sicherung

    Hycu, Anbieterin von Data Protection as a Service, hat eine Partnerschaft mit iManage bekannt gegeben. "Making Knowledge Work", also Wissen nutzbar zu machen, ist das Ziel, dem sich iManage verschrieben hat.

  • OpenTalk ist Teil der Converge SchulCloud

    Ab sofort ist die Videokonferenzlösung von OpenTalk Teil der Converge SchulCloud. Die SchulCloud ist die Antwort auf die wachsenden Anforderungen an sichere und benutzerfreundliche Plattformen für digitales Lernen.

  • Compliance wichtig für MSPs

    N-able, Softwareanbieterin, die IT Service Providern ein umfassendes Portfolio an Remote Monitoring and Management-, Datensicherheits- und Security-Lösungen als Basis für Managed Services bietet, hat eine Zusammenarbeit mit der MSPAlliance angekündigt.

  • "AWS European Sovereign Cloud"

    Amazon hat angekündigt, 10 Milliarden Euro zu investieren, um die bestehende Cloud-Infrastruktur, ihre Logistik sowie Forschung und Entwicklung in Deutschland weiterzuentwickeln. 8,8 Milliarden Euro davon werden auf die Cloud Computing-Infrastruktur in der AWS Europa (Frankfurt) Region entfallen.

  • Fivetran erweitert Partnerschaft mit Snowflake

    Fivetran, Anbieterin für Data Movement, vertieft ihre Partnerschaft mit Snowflake, Unternehmen für AI Data Cloud. Die erweiterte Kooperation wurde im Rahmen des Snowflake Data Cloud Summit 2024 bekannt gegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterstützung des Iceberg-Tabellenformats und die Entwicklung nativer Konnektoren für Snowflake durch Fivetran.

  • "Model Studio" für internationale KI-Entwicklung

    Alibaba Cloud hat ihre erste Cloud-Region in Mexiko angekündigt und will in den nächsten drei Jahren weitere Rechenzentren in wichtigen Märkten wie Malaysia, den Philippinen, Thailand und Südkorea aufbauen.

  • Oracle Database@Google Cloud vermarkten

    Oracle und Google Cloud haben eine Partnerschaft bekannt gegeben, die Kunden die Möglichkeit gibt, Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Google Cloud-Technologien zu kombinieren, um ihre Anwendungsmigrationen und -modernisierung zu beschleunigen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen