Sie sind hier: Startseite » Markt » Invests

Contact Center in der Cloud


Damovo modernisiert Kundenservice-Infrastruktur von Deutsche Glasfaser
Individuell konfigurierbare Cloud-Plattform für effizienten Kundenservice


Damovo Deutschland hat die Contact-Center(CC)-Infrastruktur des Telekommunikationsanbieters Deutsche Glasfaser modernisiert. Dafür implementierte der ICT-Dienstleister die "Genesys Cloud"-Plattform, die die ersten Service-Mitarbeiter bereits nach einer kurzen Implementierungs- und Testphase nutzen konnten. "Um ein solch umfangreiches Projekt innerhalb eines kurzen Zeitfensters umzusetzen, müssen die Projektpartner eng zusammenarbeiten. Das haben wir mit einem schlagkräftigen Kompetenzteam geschafft", sagt Karl-Heinz Sänger, Managing Director Central Europe bei Damovo.

Kundenservice über Cloud-Plattform zentral steuern
Heute wickelt Deutsche Glasfaser täglich mehrere Tausend eingehende Kundenanfragen zentral über die Cloud Computing-Plattform ab. Dabei sind die mit den Call-Center-Tätigkeiten beauftragten Dienstleister nahtlos integriert. Sascha Müller, Multi Channel Manager bei Deutsche Glasfaser: "Mit Damovo haben wir eine individuell konfigurierbare Cloud-Lösung eingeführt, die es uns ermöglicht, den Kundenservice zentral zu steuern und durch umfängliche Reportings auszuwerten. Das erhöht die Transparenz im gesamten CC-Prozess deutlich. Auf dieser Grundlage können wir an wichtigen Stellschrauben drehen, um beispielsweise die Mitarbeitereinsatzplanung und das Aufsetzen gezielter Kundenaktionen zu optimieren."

Features flexibel einbinden
Durch die flexible Cloud-Infrastruktur kann Deutsche Glasfaser neue Funktionalitäten autark einbinden und die Systemlandschaft so individuell konfigurieren. Damit ist der Digital-Versorger in der Lage, schnell auf neue Anforderungen zu reagieren. Damovo betreibt und administriert die Serverplattform. Updates erfolgen automatisiert.

Damovo begleitet Deutsche Glasfaser auch zukünftig dabei, die Digitalisierung im Kundenservice weiter voranzutreiben und so bestmöglich für neue Anforderungen gerüstet zu sein. (Damovo: ra)

eingetragen: 20.04.23
Newsletterlauf: 28.06.23

Damovo: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Code-Modernisierung vorantreiben

    HCLTech und IBM errichten ein gemeinsames GenAI Center of Excellence (GenAI CoE) auf Basis der "IBM watsonx"-KI- und Datenplattform. Das Center of Excellence wird über die AI- und Cloud Native Labs von HCLTech in Noida, London und New Jersey sowie Santa Clara in den USA verfügbar sein.

  • Nutzerfreundliche Developer-Plattform

    Vonage, Anbieterin von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen und Tochtergesellschaft von Ericsson (NASDAQ:ERIC), wurde vom IT-Analysten Gartner erneut in seinen Magic Quadrant for Communications Platform as a Service (CPaaS) als Leader aufgenommen.

  • Infrastrukturen sicher in die AWS-Cloud verlagern

    Dynatrace ist mit ihrer Observability-Plattform ab sofort in den "AWS Application Migration Service" (MGN) integriert. Die Anbieterin von Unified Observability und Security ist der erste AWS-Partner, dessen Technologie nativer Bestandteil von "AWS MGN" ist.

  • Maximale Flexibilität bei der Sicherung

    Hycu, Anbieterin von Data Protection as a Service, hat eine Partnerschaft mit iManage bekannt gegeben. "Making Knowledge Work", also Wissen nutzbar zu machen, ist das Ziel, dem sich iManage verschrieben hat.

  • OpenTalk ist Teil der Converge SchulCloud

    Ab sofort ist die Videokonferenzlösung von OpenTalk Teil der Converge SchulCloud. Die SchulCloud ist die Antwort auf die wachsenden Anforderungen an sichere und benutzerfreundliche Plattformen für digitales Lernen.

  • Compliance wichtig für MSPs

    N-able, Softwareanbieterin, die IT Service Providern ein umfassendes Portfolio an Remote Monitoring and Management-, Datensicherheits- und Security-Lösungen als Basis für Managed Services bietet, hat eine Zusammenarbeit mit der MSPAlliance angekündigt.

  • "AWS European Sovereign Cloud"

    Amazon hat angekündigt, 10 Milliarden Euro zu investieren, um die bestehende Cloud-Infrastruktur, ihre Logistik sowie Forschung und Entwicklung in Deutschland weiterzuentwickeln. 8,8 Milliarden Euro davon werden auf die Cloud Computing-Infrastruktur in der AWS Europa (Frankfurt) Region entfallen.

  • Fivetran erweitert Partnerschaft mit Snowflake

    Fivetran, Anbieterin für Data Movement, vertieft ihre Partnerschaft mit Snowflake, Unternehmen für AI Data Cloud. Die erweiterte Kooperation wurde im Rahmen des Snowflake Data Cloud Summit 2024 bekannt gegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterstützung des Iceberg-Tabellenformats und die Entwicklung nativer Konnektoren für Snowflake durch Fivetran.

  • "Model Studio" für internationale KI-Entwicklung

    Alibaba Cloud hat ihre erste Cloud-Region in Mexiko angekündigt und will in den nächsten drei Jahren weitere Rechenzentren in wichtigen Märkten wie Malaysia, den Philippinen, Thailand und Südkorea aufbauen.

  • Oracle Database@Google Cloud vermarkten

    Oracle und Google Cloud haben eine Partnerschaft bekannt gegeben, die Kunden die Möglichkeit gibt, Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Google Cloud-Technologien zu kombinieren, um ihre Anwendungsmigrationen und -modernisierung zu beschleunigen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen