Sie sind hier: Startseite » Markt » Invests

Geschäftskritische Anwendungen in der Cloud


Atos übernimmt für Siemens Smart Infrastructure die Migration unternehmenskritischer Anwendungen in die Cloud
Siemens Smart Infrastructure verfolgt für die meisten ihrer Enterprise-Anwendungen eine starke Cloud-Strategie


Siemens Smart Infrastructure hat sich entschieden, ihre digitale Transformation mit Atos zusammen weiter voranzutreiben. Dafür soll Atos bei der Verlagerung geschäftskritischer Anwendungen der Business-Units von Siemens Smart Infrastructure (Building Products, Electrical Products, Distribution Systems und Digital Grid) in die Cloud unterstützen. Die Anwendungen bilden weltweit das Rückgrat für Bereiche wie Produktion, Verkauf, Vertrieb sowie den Betrieb.

Atos überführt bis Ende 2021 insgesamt 20 Systeme, von SAP HANA über SAP Enterprise Resource Planning (ERP) bis hin zu Supply Chain Management (SCM), auf eine Hyperscaler-basierte Umgebung und übernimmt im Anschluss den Betrieb der Systeme. Dabei profitiert Atos von ihrer 35-jährigen Partnerschaft mit SAP und ihrem tiefgreifenden Wissen über Umgebungen der Public-Cloud-Anbieter. Nach mehreren Monaten Projektlaufzeit hat Atos bereits neun der kritischen Systeme erfolgreich migriert, darunter drei produktive SAP-Plattformen.

Siemens Smart Infrastructure verfolgt für die meisten ihrer Enterprise-Anwendungen eine starke Cloud-Strategie und befand sich auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner. Atos nutzt ihre OneCloud-Initiative, um Unternehmensanwendungen in öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Umgebungen zu modernisieren, und diese agil, mobil und basierend auf Analytics zu betreiben. Das Expertenteam der Atos OneCloud unterstützt die Entwicklung und Modernisierung von Cloud-Anwendungen und kümmert sich um die Multi-Cloud-Orchestrierung.
Zudem profitiert Siemens Smart Infrastructure durch die Position von Atos als weltweit zweitgrößter Anbieter von Managed Security Services und erhält Unterstützung bei einer nahtlosen, sicheren und geschützten Migration. In der Konsequenz ergeben sich für die Siemens Smart Infrastructure durch die Public Cloud erhebliche Kosteneinsparungen, eine verbesserte Leistung und Stabilität der Systeme und mehr Agilität sowie Skalierbarkeit. Zudem ebnet das Projekt den Weg für die Cloud-Transformation weiterer geschäftskritischer Anwendungen und die anstehende Transformation der ERP-Landschaft von Siemens Smart Infrastructure.

"Atos ist stolz darauf, ihre Zusammenarbeit mit Siemens Smart Infrastructure durch dieses strategische Migrationsprojekt zu festigen. Die Einführung von Atos OneCloud hat unsere Fähigkeit gestärkt, Kunden bei der Optimierung ihrer Prozesse mithilfe der Public Cloud zu unterstützen, ohne dass sie Abstriche bei der Sicherheit oder bei ihren unternehmensspezifischen Anforderungen machen müssen. Das erneute Vertrauen von Siemens Smart Infrastructure ist ein Beweis für unsere führende Rolle im Bereich Cloud-Migration und Transformation", sagt Pierre Barnabe, Global Head of Manufacturing bei Atos.

"Die Beschleunigung der digitalen Transformation hat uns gelehrt, dass wir immer mehr auf Cloud-Technologien setzen müssen, um unser Geschäft zu betreiben, da sie uns überragenden Service, Agilität und Kostenvorteile bieten. Atos hat sich bei diesem entscheidenden Transformationsprojekt der grundlegenden SAP-Anwendungen für Siemens SI als engagierter und zuverlässiger Partner erwiesen und wir vertrauen darauf, dass sie unsere Teams auch in Zukunft bei der Sicherheit und dem industriellen Betrieb unterstützen werden", erklärt Sébastien Bey, CIO von Siemens Smart Infrastructure. (Atos: ra)

eingetragen: 19.08.21
Newsletterlauf: 05.11.21

Atos: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Code-Modernisierung vorantreiben

    HCLTech und IBM errichten ein gemeinsames GenAI Center of Excellence (GenAI CoE) auf Basis der "IBM watsonx"-KI- und Datenplattform. Das Center of Excellence wird über die AI- und Cloud Native Labs von HCLTech in Noida, London und New Jersey sowie Santa Clara in den USA verfügbar sein.

  • Nutzerfreundliche Developer-Plattform

    Vonage, Anbieterin von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen und Tochtergesellschaft von Ericsson (NASDAQ:ERIC), wurde vom IT-Analysten Gartner erneut in seinen Magic Quadrant for Communications Platform as a Service (CPaaS) als Leader aufgenommen.

  • Infrastrukturen sicher in die AWS-Cloud verlagern

    Dynatrace ist mit ihrer Observability-Plattform ab sofort in den "AWS Application Migration Service" (MGN) integriert. Die Anbieterin von Unified Observability und Security ist der erste AWS-Partner, dessen Technologie nativer Bestandteil von "AWS MGN" ist.

  • Maximale Flexibilität bei der Sicherung

    Hycu, Anbieterin von Data Protection as a Service, hat eine Partnerschaft mit iManage bekannt gegeben. "Making Knowledge Work", also Wissen nutzbar zu machen, ist das Ziel, dem sich iManage verschrieben hat.

  • OpenTalk ist Teil der Converge SchulCloud

    Ab sofort ist die Videokonferenzlösung von OpenTalk Teil der Converge SchulCloud. Die SchulCloud ist die Antwort auf die wachsenden Anforderungen an sichere und benutzerfreundliche Plattformen für digitales Lernen.

  • Compliance wichtig für MSPs

    N-able, Softwareanbieterin, die IT Service Providern ein umfassendes Portfolio an Remote Monitoring and Management-, Datensicherheits- und Security-Lösungen als Basis für Managed Services bietet, hat eine Zusammenarbeit mit der MSPAlliance angekündigt.

  • "AWS European Sovereign Cloud"

    Amazon hat angekündigt, 10 Milliarden Euro zu investieren, um die bestehende Cloud-Infrastruktur, ihre Logistik sowie Forschung und Entwicklung in Deutschland weiterzuentwickeln. 8,8 Milliarden Euro davon werden auf die Cloud Computing-Infrastruktur in der AWS Europa (Frankfurt) Region entfallen.

  • Fivetran erweitert Partnerschaft mit Snowflake

    Fivetran, Anbieterin für Data Movement, vertieft ihre Partnerschaft mit Snowflake, Unternehmen für AI Data Cloud. Die erweiterte Kooperation wurde im Rahmen des Snowflake Data Cloud Summit 2024 bekannt gegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterstützung des Iceberg-Tabellenformats und die Entwicklung nativer Konnektoren für Snowflake durch Fivetran.

  • "Model Studio" für internationale KI-Entwicklung

    Alibaba Cloud hat ihre erste Cloud-Region in Mexiko angekündigt und will in den nächsten drei Jahren weitere Rechenzentren in wichtigen Märkten wie Malaysia, den Philippinen, Thailand und Südkorea aufbauen.

  • Oracle Database@Google Cloud vermarkten

    Oracle und Google Cloud haben eine Partnerschaft bekannt gegeben, die Kunden die Möglichkeit gibt, Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Google Cloud-Technologien zu kombinieren, um ihre Anwendungsmigrationen und -modernisierung zu beschleunigen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen