Sie sind hier: Startseite » Markt » Invests

Potenziale durch Microservices voll ausschöpfen


Software AG unterstützt Schwarz Gruppe mit "webMethods" im Cloud-Zeitalter
Die Schwarz Gruppe nutzt auf ihrem Weg in die Cloud die Containerisierung und setzt Potenziale frei


In einer sich rasant verändernden Welt sind Unternehmen auf die Möglichkeit angewiesen, Systeme und Anwendungen konsequent und nahtlos miteinander zu verknüpfen. Mit "webMethods" stellt die Software AG Unternehmen daher eine offene Plattform für den Aufbau moderner IT-Architekturen und digitaler Ökosysteme bereit. Auf diese Weise hält die Systemlandschaft stets Schritt mit der Weiterentwicklung des jeweiligen Geschäftsmodells und ist Wegbereiter von Business-Innovationen.

Durch Containerisierung ermöglicht die Software AG ihren Kunden nun, das Integrationsportfolio von webMethods noch flexibler zu nutzen. Unternehmen können die benötigten Lösungen dafür nach Bedarf in ihrer eigenen Cloud Computing-Umgebung ausführen. Der Einsatz von Microservices, die sich über die webMethods-Plattform entwickeln und bereitstellen lassen, stärkt zudem neben der Effizienz auch die Resilienz der jeweiligen Prozesslandschaft.

Als eines der weltweit führenden Handelsunternehmen setzt auch die Schwarz Gruppe auf die Technologie aus Darmstadt. Teil der Schwarz Gruppe sind unter anderem die Unternehmen Lidl, Kaufland, PreZero sowie die Schwarz Produktion. Die Software AG hat die Schwarz Gruppe in den vergangenen zehn Jahren bereits als zentraler Integrationspartner in einer On-Premises-Welt begleitet. Inzwischen spielt auch die Cloud-Technologie für die Handelsgruppe eine zunehmend wichtige Rolle.

Mit der Möglichkeit zur Containerisierung von webMethods und der Bereitstellung von Microservices in einem Subskriptionsmodell liefert die Software AG die strategische Plattform, um die Schwarz Gruppe auch im Cloud-Zeitalter erfolgreich zu begleiten. Die Integrationslandschaft der Unternehmensgruppe wird damit weiter modernisiert. So kann sich die Schwarz Gruppe mithilfe der Software AG noch flexibler aufstellen und gleichzeitig besonders resiliente und effiziente Prozesse für den Datenaustausch ihrer weltweit agierenden Unternehmen vorhalten.

"Das Beispiel der Schwarz Gruppe zeigt sehr eindrücklich: Wir begleiten unsere Kunden über alle Entwicklungsphasen hinweg – und wir wachsen gemeinsam mit ihnen und ihren Bedürfnissen. Die Schwarz Gruppe nutzt auf ihrem Weg in die Cloud die Containerisierung von webMethods und setzt Potenziale frei", sagt Thomas Alberti, Vorsitzender der Geschäftsführung der SAG Deutschland GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Software AG, und Senior Vice President Sales, Deutschland, Österreich und Schweiz.

Alberti verweist in dem Zusammenhang auch auf die besondere Rolle, die Microservices für die Implementierung einer hochdynamischen IT-Infrastruktur spielen. "Statt einer zentral installierten Instanz, deren Kapazitäten irgendwann erschöpft sind, können Kunden durch den Einsatz der Microservices aus dem Vollen schöpfen." (Software AG: ra)

eingetragen: 13.07.22
Newsletterlauf: 31.08.22

Software AG: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Code-Modernisierung vorantreiben

    HCLTech und IBM errichten ein gemeinsames GenAI Center of Excellence (GenAI CoE) auf Basis der "IBM watsonx"-KI- und Datenplattform. Das Center of Excellence wird über die AI- und Cloud Native Labs von HCLTech in Noida, London und New Jersey sowie Santa Clara in den USA verfügbar sein.

  • Nutzerfreundliche Developer-Plattform

    Vonage, Anbieterin von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen und Tochtergesellschaft von Ericsson (NASDAQ:ERIC), wurde vom IT-Analysten Gartner erneut in seinen Magic Quadrant for Communications Platform as a Service (CPaaS) als Leader aufgenommen.

  • Infrastrukturen sicher in die AWS-Cloud verlagern

    Dynatrace ist mit ihrer Observability-Plattform ab sofort in den "AWS Application Migration Service" (MGN) integriert. Die Anbieterin von Unified Observability und Security ist der erste AWS-Partner, dessen Technologie nativer Bestandteil von "AWS MGN" ist.

  • Maximale Flexibilität bei der Sicherung

    Hycu, Anbieterin von Data Protection as a Service, hat eine Partnerschaft mit iManage bekannt gegeben. "Making Knowledge Work", also Wissen nutzbar zu machen, ist das Ziel, dem sich iManage verschrieben hat.

  • OpenTalk ist Teil der Converge SchulCloud

    Ab sofort ist die Videokonferenzlösung von OpenTalk Teil der Converge SchulCloud. Die SchulCloud ist die Antwort auf die wachsenden Anforderungen an sichere und benutzerfreundliche Plattformen für digitales Lernen.

  • Compliance wichtig für MSPs

    N-able, Softwareanbieterin, die IT Service Providern ein umfassendes Portfolio an Remote Monitoring and Management-, Datensicherheits- und Security-Lösungen als Basis für Managed Services bietet, hat eine Zusammenarbeit mit der MSPAlliance angekündigt.

  • "AWS European Sovereign Cloud"

    Amazon hat angekündigt, 10 Milliarden Euro zu investieren, um die bestehende Cloud-Infrastruktur, ihre Logistik sowie Forschung und Entwicklung in Deutschland weiterzuentwickeln. 8,8 Milliarden Euro davon werden auf die Cloud Computing-Infrastruktur in der AWS Europa (Frankfurt) Region entfallen.

  • Fivetran erweitert Partnerschaft mit Snowflake

    Fivetran, Anbieterin für Data Movement, vertieft ihre Partnerschaft mit Snowflake, Unternehmen für AI Data Cloud. Die erweiterte Kooperation wurde im Rahmen des Snowflake Data Cloud Summit 2024 bekannt gegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterstützung des Iceberg-Tabellenformats und die Entwicklung nativer Konnektoren für Snowflake durch Fivetran.

  • "Model Studio" für internationale KI-Entwicklung

    Alibaba Cloud hat ihre erste Cloud-Region in Mexiko angekündigt und will in den nächsten drei Jahren weitere Rechenzentren in wichtigen Märkten wie Malaysia, den Philippinen, Thailand und Südkorea aufbauen.

  • Oracle Database@Google Cloud vermarkten

    Oracle und Google Cloud haben eine Partnerschaft bekannt gegeben, die Kunden die Möglichkeit gibt, Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Google Cloud-Technologien zu kombinieren, um ihre Anwendungsmigrationen und -modernisierung zu beschleunigen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen