Sie sind hier: Startseite » Markt » Studien

MSPs als wertvolle Ressource für Cybersicherheit


MSP Benchmark Report 2024: Cybersecurity wichtiger Umsatztreiber für drei Viertel der MSPs
Wie sich Cybersecurity, KI und Automatisierung auf die Arbeitsabläufe, die Work-Life-Balance und die Einstellungstrends von IT-Fachkräften in einem hart umkämpften Markt auswirken


Kaseya hat den "MSP Benchmark Report 2024" veröffentlicht. Für die Studie hat das Unternehmen 1.000 MSPs aus den Regionen Amerika, EMEA und APAC befragt und die Antworten von IT-Profis und Führungskräften ausgewertet. Eine der wichtigsten Erkenntnisse des Reports ist der hohe Stellenwert von Cybersecurity für MSPs und die damit verbundenen Wachstumsmöglichkeiten. Für 73 Prozent der Befragten ist Cybersecurity einer der wichtigsten Umsatztreiber.

Cybersicherheit: Große Herausforderung und Wachstumstreiber für IT-Profis
Die Bedrohung durch Cyberangriffe ist nach wie vor ein wichtiges Thema für MSPs und ihre Kunden. 78 Prozent der Befragten nennen die Cybersicherheit als eine der größten IT-Herausforderungen – im Vorjahr lag dieser Wert bei 67 Prozent. Die Ergebnisse der Studie unterstreichen, wie wichtig es für Unternehmen ist, weiterhin in die richtigen Technologien zu investieren, um sich vor den sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungen zu schützen.

Gleichzeitig gibt es positive Erkenntnisse für KMU, die in die richtigen Technologien und IT-Partner investiert haben. Die Anzahl der von Cyberangriffen betroffenen KMU ist gesunken: Knapp zwei Drittel der befragten MSPs (64 Prozent) geben an, dass weniger als zehn Prozent ihrer KMU-Kunden in diesem Jahr von einem Cyberangriff betroffen waren.

MSPs haben sich bei ihren Kunden als wertvolle Ressource für Cybersicherheit etabliert: Fast die Hälfte (46 Prozent) gibt an, dass sich die meisten ihrer Kunden für die Beratung zu Cybersecurity-Plänen und Best Practices an sie wenden.

Mike Puglia, General Manager of Security Products bei Kaseya, sagt: "Cybersecurity bleibt ein kritisches Thema für MSPs. Das liegt vor allem an der eskalierenden Bedrohungslage sowie an der anhaltenden Herausforderung, allen Kunden qualitativ hochwertige Security Services zu bieten. Wir haben festgestellt, dass die Befragten im Vergleich zu den Vorjahren einen stärkeren Handlungsdruck verspüren. Selbst MSPs mit viel Erfahrung im Bereich der Cybersicherheit haben zunehmend Schwierigkeiten bei der strategischen Verteilung der Ressourcen. Unsere Untersuchung verdeutlicht, dass MSPs aufgrund der schnell steigenden Anforderungen des Marktes ihre Anstrengungen verstärken müssen."

Automatisierung und Integration sind die Antworten auf die IT-Herausforderungen
Der MSP Benchmark Report zeigt, dass Investitionen in IT-Management-Lösungen, die über Automatisierungs- und Integrationsfunktionen verfügen, höchste Priorität haben. Automatisierung steigert die Effizienz und Integration trägt zu einem einheitlichen System bei. Deshalb ist für 85 Prozent der Befragten Automatisierung unverzichtbar und 67 Prozent der IT-Führungskräfte hält die Integration ihrer zentralen Anwendungen für sehr wichtig.

Drei Viertel der Befragten (75 Prozent) geben an, dass die Integration zwischen Anwendungen Zeit spart und fast genauso viele (70 Prozent) sehen darin eine Steigerung der Effizienz. Durch Integration und Automatisierung sparen Unternehmen Zeit und Geld, rationalisieren den IT-Betrieb und verbessern damit ihre Geschäftsergebnisse.

KI-Implementierung und -Schulung im Mittelpunkt
Zahlreiche IT-Fachleute wollen KI nutzen, um Probleme in ihrem Aufgabengebiet zu lösen und für mehr Ausgleich zu sorgen. Ein Drittel der Befragten (33 Prozent) geht davon aus, dass sie zukünftig KI einsetzen werden, um die Bearbeitung von mühsamen und langwierigen Aufgaben zu beschleunigen. 37 Prozent der MSPs sehen in der Implementierung von KI und maschinellem Lernen jedoch eine Herausforderung.

Von KI und maschinellem Lernen bis hin zu Automatisierung und Integration – die Technologie entwickelt sich rasant und MSP passen sich schnell an die Entwicklung und die Marktanforderungen an, um an der Spitze zu bleiben. Qualifizierte IT-Fachkräfte zu finden, die mit diesen neuen Technologien vertraut sind, wird nicht nur schwieriger, sondern auch teurer. Die Befragten sehen in der Rekrutierung von Fachkräften die drittgrößte Herausforderung für MSP im Jahr 2024.

Methodik:
Der Kaseya MSP Benchmark Report 2024 basiert auf einer Umfrage unter rund 1.000 MSP-Führungskräften und Technikern weltweit. Die Umfrage wurde von Strategy Analytics durchgeführt. Von den Befragten waren 51 Prozent MSP-Führungskräfte und 49 Prozent MSP-Techniker. (Kaseya: ra)

eingetragen: 12.03.24
Newsletterlauf: 10.05.24

Kaseya: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Studien

  • Legacy-Technologie verzögert Modernisierung

    Couchbase, Anbieterin einer Cloud-Datenbank-Plattform, hat die Ergebnisse seiner globalen Umfrage unter IT-Führungskräften veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen: Im Fokus der IT-Modernisierung steht die Nutzung von KI. An der bereits siebten jährlichen Couchbase-Studie CIO "Survey: Digital Modernization in 2025" nahmen 500 IT-Entscheider von Unternehmen mit mindestens 1.000 Mitarbeitenden aus fünf Ländern teil.

  • Starker Anstieg von Investitionen in KI

    Blue Yonder, Unternehmen im Bereich der digitalen Lieferketten-Transformation, hat die Ergebnisse ihrer "2024 Supply-Chain-Executive-Umfrage" veröffentlicht. Für die Erhebung wurden insgesamt 600 Führungskräfte im Supply Chain Management weltweit zu ihren Erfahrungen mit den strategischen Supply-Chain- und Logistikaktivitäten ihrer Unternehmen im letzten Jahr befragt.

  • Cloud-Nutzung im Öffentlichen Sektor

    IT-Verantwortliche im Öffentlichen Sektor erwarten in naher Zukunft eine deutliche Zunahme an multiplen IT-Betriebsmodellen auf branchenweit 87 Prozent. Aktuell liegt deren Anteil mit 57 Prozent leicht unter dem branchenübergreifenden Durchschnittswert von 60 Prozent. So lautet eines der branchenspezifischen Ergebnisse der sechsten Ausgabe der jährlichen Studie Public Sector Enterprise Cloud Index (ECI) von Nutanix.

  • Anstieg der Sicherheitsvorfälle in der Cloud

    Check Point Software Technologies, Anbieterin einer KI-gestützten, Cloud-basierten Cyber-Sicherheitsplattform, stellt ihren "Cloud Security Report 2024" vor. Der Bericht zeigt einen kritischen Anstieg der Sicherheitsvorfälle in der Cloud.

  • Herausforderungen für ethische KI-Praxis

    Unternehmen müssen bei ihren Bemühungen hinsichtlich Künstlicher Intelligenz Responsible AI besondere Priorität einräumen - nicht nur, um existierende und künftige rechtliche Regelungen einzuhalten, sondern auch, um das allgemeine Vertrauen in KI-getriebene Innovationen zu fördern und diese zu integrieren. Das ist das Ergebnis einer Studie der Enterprise Strategy Group (ESG) von TechTarget im Auftrag von Qlik.

  • Befragung zur hybriden Cloud

    Parallels, eine Submarke des weltweit tätigen Technologieunternehmens Alludo, veröffentlicht die Ergebnisse seiner unter IT-Fachleuten durchgeführten Hybrid-Cloud-Befragung. Bei einer hybriden Cloud-Einrichtung handelt es sich um eine Kombination öffentlicher Clouds, privater Clouds und lokaler Infrastrukturen.

  • Strategien zur Cloud Governance vorhanden

    Finanzdienstleister setzen verstärkt auf die digitale Transformation und forcieren zeitgleich die Nutzung von Cloud-Lösungen. Dabei sehen sich Banken, Versicherungen und Kapitalanlagegesellschaften mit hohen regulatorischen Vorschriften und GRC-Anforderungen (Governance, Risk, Compliance) konfrontiert, die durch die Einführung von DORA (Digital Operational Resilience Act) und dem EU AI Act noch weiter verschärft werden.

  • Revolution ist da

    Rockwell Automation hat die neunte Ausgabe ihres "State of Smart Manufacturing"-Reports veröffentlicht. Der Report liefert wertvolle Einblicke in Trends, Herausforderungen und Pläne für Hersteller. Hierfür wurden mehr als 1.500 Unternehmen der Fertigungsindustrie aus 17 Ländern befragt, darunter Deutschland, das Vereinigte Königreich (UK), Frankreich, Italien und Spanien. Knapp über 100 der teilnehmenden Firmen kommen aus Deutschland (101).

  • Multicloud als bevorzugte Infrastruktur

    Nutanix, Spezialistin für Hybrid Multicloud Computing, hat die Ergebnisse der sechsten Ausgabe ihrer jährlichen Studie Enterprise Cloud Index (ECI) vorgelegt. Mit der weltweiten Umfrage misst Nutanix die Verbreitung der Cloud-Nutzung in den Unternehmen.

  • Lieferkettentransparenz & Anforderungen

    Nach wochenlangen Debatten hat sich die Mehrheit der EU-Staaten für ein gemeinsames, europäisches Lieferkettengesetz ausgesprochen. Die nun noch fehlende Zustimmung des Europäischen Parlaments gilt als sicher. Jedoch geht laut einer aktuellen Umfrage des ERP+ Experten proAlpha mehr als die Hälfte (59 Prozent) der mittelständischen Unternehmen in Deutschland davon aus, dass dieses neue Gesetz starke Auswirkungen auf ihre Organisation sowie die gesamtwirtschaftliche Entwicklung haben wird.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen