Sie sind hier: Startseite » Markt » Unternehmen

Materna-Gruppe zukunftssicher aufstellen


Materna erweitert den Aufsichtsrat und schafft nachhaltige Strukturen für das weitere Wachstum
Dortmunder IT-Dienstleisterin gestaltet aktiv den Generationenübergang und beruft Nicole Materna, Lennart an de Meulen und Maria Brandt in das Gremium


Materna freut sich, die Erweiterung des Aufsichtsrates um drei erfahrene Mitglieder bekanntgeben zu können. Nicole Materna und Lennart an de Meulen, Gesellschafterin und Gesellschafter der Materna-Gruppe, sowie die langjährige Mitarbeiterin und Betriebsrätin Maria Brandt verstärken ab sofort das höchste Gremium des Unternehmens. Ihre Berufung stellt einen weiteren wichtigen Schritt dar, um die Materna-Gruppe nachhaltig und zukunftssicher aufzustellen.

Die Erweiterung des Aufsichtsrats auf sechs Mitglieder durch die Aufnahme der drei neuen Mitglieder stärkt die Expertise und Schlagkraft des Gremiums. Gleichzeitig unterstreicht dies Maternas moderne Unternehmenskultur, die auf Innovation, Offenheit und Resilienz ausgerichtet ist.

Stabilität und Nachhaltigkeit des Familienunternehmens im Fokus
Materna-Gesellschafterin Nicole Materna verfügt über umfangreiche Erfahrung und eine tiefgreifende Kenntnis des Unternehmens und seiner Beschäftigten. Seit mehr als 15 Jahren für das Unternehmen tätig, hat sie maßgeblich zur Entwicklung der Belegschaft beigetragen und als Expertin für Employer Branding großen Anteil daran, die Arbeitgebermarke zu positionieren und qualifizierte Fachkräfte für Materna zu gewinnen. Diplom-Kauffrau Nicole Materna hat Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing an der Universität Münster studiert und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an Hochschulkontakten, das es Materna ermöglicht, enge Beziehungen zu Bildungseinrichtungen aufzubauen und potenzielle Talente frühzeitig zu identifizieren und zu fördern.

Materna-Gesellschafter Lennart an de Meulen ist erfahrener Unternehmensberater mit großer Expertise in den Bereichen Projektmanagement und IT-Beratung. Mehr als fünf Jahre war er als Consultant für IBM tätig. Er hat einen Masterabschluss der HHL Leipzig Graduate School of Management und der ESCP Business School sowie einen Bachelor in Wirtschaftsinformatik. Lennart an de Meulen verkörpert ebenso wie Nicole Materna die Werte der Stabilität und Nachhaltigkeit, die für das Familienunternehmen von großer Bedeutung sind. Er bringt seine Expertise vor allem in den Bereichen Mergers & Acquisitions und Internationalisierung ein.

Maria Brandt, Diplom-Informatikerin, hat eine beeindruckende 28-jährige Karriere im Unternehmen hinter sich. Sie arbeitet als Consultant im Ressort Public Sector und ist spezialisiert auf das IT-Fachverfahren ATLAS (Automatisiertes Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System). Dieses System wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen entwickelt und spielt eine entscheidende Rolle bei der Abwicklung von Zollangelegenheiten. Darüber hinaus engagiert sich Maria Brandt seit fünf Jahren als Mitglied des Betriebsrates. In dieser Funktion übernimmt sie die wichtigen Rollen der Sprecherin des Personal- und Bildungsausschusses sowie des Ausschusses für Gesundheit und Soziales.

Kontinuität und professionelle Entwicklung des Unternehmens sichergestellt
"Wir begrüßen mit Nicole Materna, Lennart an de Meulen und Maria Brandt drei gestandene Experten in unserem Aufsichtsrat. Wir schätzen uns glücklich, sie an Bord zu haben, da sie uns mit ihrer umfangreichen Erfahrung auf unserem Weg professionell begleiten und unterstützen werden", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende und Gründungsgesellschafter Dr. Winfried Materna. "Unser Ziel ist es, unsere Unternehmensgruppe partnerschaftlich, erfolgsorientiert und nachhaltig weiterzuentwickeln. Wir sind überzeugt, dass der Aufsichtsrat in seiner aktuellen Besetzung optimal aufgestellt ist, um dieses Ziel zu verwirklichen", sagt Helmut an de Meulen, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und Gründungsgesellschafter.

Materna-CEO Martin Wibbe ergänzt: "Ich freue mich auf den bevorstehenden Austausch und den wertvollen Input der neuen Aufsichtsratsmitglieder. Wir verfolgen beharrlich unsere Wachstumsstrategie, und die Professionalisierung unserer Unternehmensstrukturen ist ein entscheidender Schritt auf diesem Weg." (Materna Information & Communications SE: ra)

eingetragen: 15.11.23
Newsletterlauf: 29.01.24

Materna: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Cloud-Speicherlösungen

    Nasuni, Anbieterin einer hybriden Cloud-Speicherlösung, gab Rekordergebnisse für sein Geschäftsjahr bekannt, das am 31. Dezember 2023 endete. Diese Ergebnisse wurden durch die beispiellose Nachfrage nach der "Nasuni File Data Platform" angekurbelt, da Unternehmen agilere Abläufe mit unstrukturiertem Datenmanagement, Datenintelligenz und KI sowie Ransomware-Schutz benötigen.

  • Datacenter- und Cloud-Lösungen

    Seit dem 23. Januar 2024 verstärkt der Hamburger Cloud Provider Shyann Networks das Angebotsportfolio von synaforce. Mit Standorten in Hofkirchen, Mainz, Hamburg, München und Waldburg, optimiert synaforce durch diese Fusion ihre Kompetenzen in Beratung und Hosting.

  • KI-basierte Tools von Wildix für UCaaS

    Wildix, Unternehmen im Bereich Unified Communications as a Service (UCaaS), markierte mit dem virtuellen UC&C Summit einen wichtigen Meilenstein. Diese richtungsweisende Veranstaltung, an der UC&C-Spezialisten aus aller Welt teilnahmen, bot eine Plattform für den Erfahrungsaustausch, das Networking und die Präsentation von Innovationen, welche die Unified-Communications-Landschaft verändern.

  • Wartung des SecuStack weiterhin sichergestellt

    Der Cloud-Service- und Cloud-Technologie-Provider Cloud&Heat Technologies und secunet haben ihre gemeinsame Tochtergesellschaft secustack zum Ende des Jahres 2023 einvernehmlich aufgelöst, verstärken allerdings ihre direkte Zusammenarbeit.

  • Direkt aus der Cloud nutzbar

    Tricentis, Unternehmen im Bereich Continuous Testing und Quality Engineering, verzeichnete 2023 als Rekordjahr für ihre Partnerschaft mit SAP: Im Vergleich zum Vorjahr erreichte Tricentis ein Umsatzwachstum von 46 Prozent und nahm die Arbeit für Hunderte neue Kunden auf.

  • IFS erhöht Softwareumsatz um 33 Prozent

    IFS, Anbieterin von Cloud-basierter Unternehmenssoftware, gab ihre Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 mit dem Stichtag 31. Dezember bekannt. Das Unternehmen verzeichnet ein starkes Umsatzwachstum im Software-Bereich um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr sowie eine Steigerung des Umsatzes aus dem Cloud-Geschäft um 46 Prozent, da neue und bestehende Kunden verstärkt auf "IFS Cloud" umsteigen.

  • Planung und Disposition von Arbeitskräften

    zvoove, Softwareanbieterin für die Personaldienstleistungs- und Gebäudereinigungsbranche in Europa, hat Planbition, eine flexible Workforce-Management-Lösung, übernommen. Dieser strategische Schritt unterstreicht das Engagement von zvoove, innovative Lösungen für die Personaldienstleistungsbranche anzubieten.

  • Einsatz in kritischen Infrastrukturen

    Im Rahmen eines von der EU und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderten Projekts wird secunet gemeinsam mit Partnern hochsichere und sich automatisch vernetzende Edge-Cloud-Infrastrukturmodule entwickeln.

  • Plattform für Hybrides ITAM und FinOps

    Flexera, Anbieterin von Software-as-a-Service (SaaS)-Managementlösungen für Cloud und hybride IT-Infrastrukturen, wurde von CRN in die Cloud 100 Liste für 2024 aufgenommen. Die Channel-Marke der The Channel Company ehrt jedes Jahr die 100 führenden Cloud-Unternehmen in fünf Kategorien: Infrastruktur, Monitoring und Management, Storage, Software sowie Sicherheit.

  • CIEM- und ITDR-Funktionen über die Cloud

    Delinea, Anbieterin von Lösungen, die das Privileged Access Management (PAM) nahtlos erweitern, gibt die Übernahme von Authomize bekannt, einem innovativen Unternehmen für die Erkennung und Beseitigung identitätsbasierter Bedrohungen in der Cloud.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen